Sale, pepe e pomodoro

Sale, pepe e pomodoro

Moderatorin Zoe Torinesi tauscht regelmässig Mikrofon gegen Kochlöffel.

Amerikanische Guetzli-Rezepte

Mal was anderes als Brunsli und Spitzbuebe gefällig? Foodbloggerin Zoe Torinesi liefert feine Rezepte für echte amerikanische Weihnachtsguetzli.

Bald ist Weihnachten - die erste Ladung Guetzli wurde wohl schon verschenkt oder selbst vertilgt... Für den zweiten Streich darf es deshalb vielleicht mal etwas weniger Klassisches wie Brunsli oder Spitzbuebe sein. Und wenn es auch noch bizzli schneller geht, hat bestimmt auch niemand was dagegen.

Ich liebe amerikanische Cookies heiss und habe mir deshalb auch heuer wieder zwei Sorten ausgesucht, die ich gemäss US-Rezepten gebacken und dann so weit verändert habe, bis sie absolut meinem Geschmack entsprachen. Meine wichtigste Regel dabei: Sie sollen schön gross und fett sein, damit sie innen richtig feucht bleiben und lieber ein Mü zu wenig als zu lange gebacken werden.

Viel Spass beim Guetzlen und denkt daran: Falls die Masse beim Cookie-Formen an den Fingern kleben bleibt, gibts einen ganz einfachen Trick - Hände leicht mit Wasser benetzen, fertig ist der Zaubertrick!

Chocolate Pecan Cookies

Rezept Chocolate Pecan Cookies
© Zoe Torinesi

ZUTATEN
250 g dunkle Schokolade mit hohem Kakaoanteil
90 g Butter
180g Zucker
3 Eier
230 g Mehl
1/4 TL Salz
1/2 TL Backpulver
1 TL Vanilleextrakt (in vielen Supermärkten oder im Backshop erhältlich)
80 g grob zerkleinerte Pekannüsse

ZUBEREITUNG
Schokolade und Butter im Wasserbad schmelzen, gleichzeitig die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Die nicht mehr ganz heisse Schokolade-/Buttermischung zur Eimasse geben und gut vermengen. Alle trockenen Zutaten ebenfalls hinzufügen, umrühren und das Ganze für mindestens eine Stunde oder über Nacht zugedeckt in den Kühlschrank stellen, damit der Teig schön fest werden kann.
Den Ofen auf 170° Ober-  und Unterhitze vorheizen, mit einem Löffel oder Glacéportinierer Kugeln aus dem Teig herausstechen, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und flach drücken. Die fertig geformten Cookies während 13 bis 17 Minuten backen. Sobald die ersten Risse zu sehen sind, die Cookies sofort aus dem Ofen nehmen!

Peanutbutter Cookies

Rezept Erdnussbutter-Cookies
© Zoe Torinesi

ZUTATEN
110 g Butter, Zimmertemperatur
130 g Zucker
1 Ei
160 g Erdnussbutter
1/3 TL Backpulver
150 g Mehl
optional eine Handvoll Erdnüsse, grob zerkleinert

ZUBEREITUNG
Die weiche Butter mit dem Zucker so lange schlagen, bis die Masse ganz hell ist. Jetzt das Ei und die Erdnussbutter hinzugeben und kurz weiter schlagen. Backpulver zuerst mit dem Mehl vermischen, danach zur Masse geben und vorsichtig einrühren.
Mit einem Löffel etwas Masse auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und mit dem Handballen flach drücken. Falls welche vorhanden sind, kann man wie ich mit Stempeln arbeiten, besonders zu Weihnachten passt das super!
Die Kekse kommen jetzt bei 180° während 9 bis 12 Minuten in den vorgeheizten Backofen.

Merry X-Mas everyone!

Im Dossier: Alle Blogs von Zoe Torinesi