Rezept Erntefrisch! Quark-Apfel-Gratin

«An apple a day keeps the doctor away»: Der Engländer weiss, wie er sich den Arzt vom Leib hält. Ein frisch gepflückter Apfel ist also gesund, aber auch geschmacklich eine Wucht: ganz nach Gusto karamellisiert, mit Zwiebeln, zu Poulet oder als Cake.
Betty Bossi Rezept, Quark-Apfel-Gratin
© Betty Bossi

Quark-Apfel-Gratin mit Puderzucker und Zimt.

Zutaten (für 6 Personen)
50 g Zucker
700 g rotschalige Äpfel, in Schnitzen
1/2 Esslöffel Zitronensaft
1/2 Teelöffel Zimt
500 g Magerquark
3 frische Eigelb
3 Esslöffel Zucker
1 Teelöffel Backpulver
1/2 Teelöffel Zitronensaft
1 Vanillestängel, längs aufgeschnitten, Samen ausgekratzt
3 frische Eiweiss
1 Prise Salz
2 Esslöffel Zucker
1 Teelöffel Puderzucker
wenig Zimt

Vor- und zubereiten 30 Min.
Karamellisieren/Backen 40 Min.
Für eine ofenfeste Form von ca. 2 Litern

Zucker auf dem Formenboden verteilen.
Karamellisieren Form in die unterste Rille des kalten Ofens schieben, Ofen auf 200 Grad (Heissluft) erhitzen, Zucker ca. 15 Min. karamellisieren, bis ein hellbrauner Karamell entsteht. Form herausnehmen. Äpfel ziegelartig angeordnet auf den Karamellzucker legen. Zitronensaft darüberträufeln, Zimt darüberstäuben. Quark und alle Zutaten bis und mit Vanille in einer Schüssel gut verrühren. Eiweiss und Salz steif schlagen, Zucker beigeben, weiterschlagen, bis der Eischnee glänzt. Eischnee sorgfältig unter die Quarkmasse ziehen, über die Äpfel verteilen.

Backen Ca. 25 Min. in der Mitte des auf 200 Grad (Heissluft) geheizten Ofens. Herausnehmen, Puderzucker und Zimt mischen, darüberstäuben.