GaultMillau-Restaurant Pouletbrust mit Rosmarin-Rahm

Sie holten den Gasthof aus seinem langen Winterschlaf: Simon Adam und Küchenchef Kevin Wüthrich. Die neuen Gastgeber versprechen eine Küche mit Pfiff. Können sie das auch einhalten? 
GaultMillau-Restaurant, Gasthof Bären, Langnau BE
© Hervé Le Cunff

Simon Adam, Mitinhaber, Küchenchef Kevin Wüthrich und Oliver Malicdem, Mitinhaber (v. l.). 

Mitte 2014 holte ein junges Team den altehrwürdigen «Bären» in Langnau im Emmental BE aus dem mehrere Jahre dauernden Winterschlaf. Eine Küche mit Pfiff versprach man damals – und die Verbindung zwischen Kochen und Kultur.

Bei unserem Besuch auf der schönen Terrasse des «Bären» war von Kochen mit Kultur nicht viel zu sehen, aber wir waren ja auch wegen des Essens da. Und wir wurden über lange Strecken nicht enttäuscht. Auch wenn der Gruss aus der Küche eine eher lasche Angelegenheit war: Die Gelberbsen-Mousse hatte zwar eine schöne Konsistenz und Temperatur, den angekündigten «Pfiff» im Gericht hörten wir leider nicht. Das zog sich im Übrigen durch den ganzen Abend, alle Speisen waren durchaus subtil abgeschmeckt, aber für unseren Geschmack war das alles etwas zu massentauglich. Einzige Ausnahme: der hausgemachte Strudel mit einer Ratatouille-Feta-Füllung auf Tsatsiki-Sauce. Sehr gekonnt und nicht so opulent, auch dank dem hauchzarten Strudelteig. Hervorragend auch die Salate mit frischen Früchten und einer sehr leichten französischen Sauce. Der Hauptgang wusste ebenfalls zu überzeugen: eine wunderbare Pouletbrust mit Rosmarin-Rahm, Kräuterreis und Ratatouille war handwerklich ebenso gut gemacht wie die Bären-Tätschli, sprich: Frikadellen, die aus Rinds- und Kalbfleisch sowie Speck geformt wurden. Schön schliesslich die zum Dessert gereichte «Brönnti Greme», also Crème brûlée; weniger schön waren die harten, kalten und sehr geschmacksneutralen Erdbeeren.

Der Service ist aufmerksam, mit ihrem Tempo könnte die Küche aber auch in der Formel 1 mithalten. Dafür sind die Preise moderat, die Weinauswahl ist gross, und auch Vegetarier müssen im «Bären» nicht darben.

13/20 GaultMillau-Punkten
Gasthof Bären
Bärenplatz 3 
3550 Langnau im Emmental BE 
Tel. 034 402 18 84 
Dienstag und Mittwoch geschlossen 
www.baerenlangnau.ch

Auch interessant