Wachsfiguren getrennt, Zügelunternehmen bestellt Die Welt nach der Brangelina-Trennung

Es geht alles Schlag auf Schlag: Angelina Jolie hat die Scheidung eingereicht, zwei Tage später fährt ein Zügel-Lastwagen auf dem Grundstück vor. Und auch die Wachsfiguren bei «Madame Tussauds» wurden auseinander gestellt.

Wir schreiben das Jahr 1 n. Br. Der 15. September 2016 gilt als Zäsur in der Geschichte. Was an diesem Tag passierte, wird in die Annalen Hollywoods eingehen. Angelina Jolie, 41, lässt sich von Brad Pitt, 52, scheiden.

Und wie nach jedem grösseren Einschnitt muss sich die Welt in dieser neuen Ordnung erst zurecht finden. Tränen müssen getrocknet werden, der Glaube an die ewige Liebe muss erst wieder aufgebaut werden. Das braucht Zeit. 

Aber es gibt auch konkrete Anpassungen, die keinen Aufschub dulden. So hat das Wachsfigurenkabinett «Madame Tussauds» Angelina Jolie und Brad Pitt sofort auseinander gestellt. Das Beweis-Foto stellte das Museum auf Twitter.

Die Trennung stellt vor allem auch Reporter vor eine harte Probe. Sie stehen sich vor der Brangelina-Villa die Füsse in den Bauch. Denn jeder will das erste Bild nach der Trennung. Der deutsche Paparazzo Hans Paul glaubt, dass der Wert dafür bei rund 100'000 Euro liegt, wie er im Interview mit «Radio Energy» sagte. 

Angelina Jolie und Brad Pitt Scheidung Villa nach Trennung
© Dukas

Die Journalisten lauern vor der Brangelina-Villa.

Vom einstigen Traumpaar fehlt allerdings jede Spur. Dafür fuhr noch am Mittwoch der Zügelwagen vor. Doch wer transportiert hier seine sieben Sachen ab? Laut «Hollywood Life» ist es wohl Angelina Jolie, die auszieht. Denn Brad Pitt kaufte die Villa schon 1994, Jolie zog dann mit den Kindern ein und machte daraus ein Schlarafenland - inklusive eigenem Skatepark. 

Angelina Jolie und Brad Pitt Scheidung Villa nach Trennung
© Dukas

Am Mittwoch fuhr ein Zügelunternehmen bei Pitt und Jolie vor.

Wie es jetzt mit der Familie konkret weitergeht, ist allerdings noch unklar. Klar ist nur, dass Jolie das alleinige Sorgerecht will. Denn mittlerweile soll sogar die Polizei gegen Brad Pitt wegen Kindsmisshandlung ermitteln. Doch Brad gibt nicht auf, will um seine Kinder kämpfen. Es könnte also wüst werden. 

Auch interessant