Andy Töfferl Der Musiker ist gestorben

Der ehemalige Keyboarder der Band Erste Allgemeine Verunsicherung ist tot. Am Wochenende erlitt Andy Töfferl überraschend einen Herzinfarkt. Er wurde 56 Jahre alt.
Zuletzt stand Andy Töfferl als Moderator und Entertainer auf.

Unerwartet ist der Ex-Keyboarder der österreichischen Band EAV an einem Herzinfarkt gestorben. Am Samstagabend habe er mit seiner Tochter ferngesehen, als er plötzlich zusammengebrochen und ins Koma gefallen sei, berichtet das «Hamburger Abendblatt». Kurz darauf verstarb Andy Töfferl in einem Grazer Krankenhaus im Kreise seiner Angehörigen. 

Von 1990 bis 2001 spielte er in der Kult-Band Erste Allgemeine Verunsicherung Keyboard. Mit Liedern wie «Ba-Ba-Banküberfall» und «Küss die Hand, schöne Frau» konnte die Gruppe grosse Erfolge feiern.

Weil Andy Töfferl mit seinen Soloprojekten immer erfolgreicher wurde, verliess er die Formation und arbeitete fortan als Moderator und Entertainer. Gegenüber der «Kleinen Zeitung» sagte der Frontmann von EAV, Klaus Eberhartinger: «Er war der geborene Comedian, der die Menschen unglaublich mitreissen konnte.»

Ähnliche Einträge