Emotionaler Höhepunkt bei der Bambi-Verleihung So rührte Florian Silbereisen Helene Fischer zu Tränen

Derart aufgelöst und verliebt hat man die beiden selten gesehen! Bei der Bambi-Verleihung am Donnerstagabend platzte Helene Fischer fast vor Stolz, als ihr Liebster, Florian Silbereisen, einen Preis entgegennehmen durfte. Mit einer herzerwärmenden Dankesrede setzte er dann einen oben drauf.
Florian Silbereisen und Helene Fischer Bambi 2016
© Getty Images

Ein inniger Kuss als Dankeschön: Helene Fischer war gerührt über die Worte ihres Freundes Florian Silbereisen.

Normalerweise geben sie sich zugeknöpft, was ihr Privatleben angeht. Und an öffentlichen Anlässen sieht man sie nur selten. Für die Bambi-Verleihung in Berlin am Donnerstagabend machten Schlager-Star Helene Fischer, 32, und Berufskollege und langjähriger Lebenspartner Florian Silbereisen, 35, aber eine Ausnahme. Schliesslich gehörten beide zu wichtigen Protagonisten des Abends: Sie überreichte den Integrations-Bambi an Bundestrainer Jogi Löw, er wurde sogar selbst in der Kategorie «Fernsehen» geehrt.

Der Stolz war Helene Fischer ins Gesicht geschrieben, als ihr Freund das goldene Reh entgegennehmen durfte. Ihre Augen füllten sich schon mit Tränen, als Moderatorin Mareile Höppner eine Laudatio auf ihn hielt. Und als er sich in seiner Dankesrede noch - wenn auch nicht namentlich - an sie wandte, brachen bei ihr alle Dämme. «Ich sehe heute hier nur wunderschöne Frauen im Raum», setzte Silbereisen zu seiner rührenden Liebeserklärung an, «aber verzeihen Sie mir, wenn ich sage, dass ich sehr stolz bin, dass die allerschönste mit mir heute Abend hier ist.» Als Dank gabs einen dicken Kuss der Schlager-Königin vor laufenden Kameras. 

Das Netz flippte ob des emotionalen Höhepunktes des Abends aus:

 
Auch interessant