Ist das das Liebes-Comeback? Garner lässt Affleck wieder zu Hause einziehen

Bei Jennifer Garner und Ben Affleck scheinen die Zeichen auf Versöhnung zu stehen. Nachdem sie vor über einem Jahr die Scheidung eingereicht haben, sollen sie jetzt wieder zusammenziehen.
Jennifer Garner und Ben Affleck News ohne Kinder
© Dukas

Seit eineinhalb Jahren lebten Jennifer Garner und Ben Affleck getrennt.

Nach zehn Jahren Ehe und drei Kindern will eine Trennung gut überlegt sein. Auch bei Jennifer Garner und Ben Affleck, beide 44, kam das Aus «nach reiflicher Überlegung», wie sie im Juli 2015 gemeinsam mitteilten. «Wir empfinden weiter Liebe und Freundschaft für einander und werden uns gemeinsam um unsere Kinder kümmern», versprachen sie damals - und sie hielten Wort.

Das Hollywood-Traumpaar zeigte sich auch im Trennungsjahr regelmässig zusammen. Beide Ex-Eheleute sollen eine Therapie gemacht haben, Affleck suchte sich ein Haus in unmittelbarer Nachbarschaft. Die Kinder Violet, 10, Seraphina, 7, und Samuel, 4, sollten nicht unter dem Liebes-Aus der Eltern leiden.

Jetzt könnte die Liebe sogar wieder zum Leben erwacht sein. Wie Insider gegenüber US-Medien berichten, ist Affleck kürzlich wieder ins gemeinsame Familienheim gezogen. Es mache keinen Sinn mehr, getrennt zu wohnen. Ob das Comeback rein freundschaftlicher Natur ist, ist nicht bekannt. Über ein Happy End wird allerdings schon länger spekuliert. Im jüngsten Interview mit People.com liess es sich Ben zumindest nicht nehmen, seine Ex in den höchsten Tönen zu loben: «Sie ist wunderbar. Alles, was sie tut, beeindruckt mich. Und sie ist eine grossartige Mutter.»