Johnny und Amber sind offiziell geschieden Richter hatte genug vom Zoff zwischen Depp und Heard

Im Mai letzten Jahres folgte die Trennung nach nur einem Jahr Ehe. Was sich Johnny Depp und Amber Heard dann lieferten, war ein Rosenkrieg - der nun beendet ist. Dank einem Richter.
Johnny Depp Amber Heard Hochzeit
© Getty Images

Johnny Depp und Amber Heard gaben sich 2015 das Ja-Wort. Ein Jahr später folgte die Trennung.

Die Ära Johnny Depp, 53, und Amber Heard, 30, ist nun definitiv Geschichte, nachdem sie sich im Mai nach nur einem Jahr Ehe getrennt hatten. Seit Freitag sind die zwei offiziell geschiedene Leute. Und das nur, weil der zuständige Richter in Los Angeles keine Lust mehr hatte, den Rosenkrieg weiter in die Länge zu ziehen. Gemäss «Page Six» soll er gesagt haben: «Genug ist genug. Wenn die beiden die Scheidung wollen, dann sollen sie sie auch bekommen.»

Und in der Tat: Die beiden Schauspieler schenkten sich in ihrem Rosenkrieg nichts und verzögerten mit ihren Streitereien den endgültigen Schlussstrich unter ihre kurze Ehe. Sie wollte zuletzt nochmals über die ihr bereits im Sommer zugesprochenen 7 Millionen Dollar Abfindung verhandeln. Er wollte 100'000 Dollar, weil sie den Prozess unnötig in die Länge zog. 

Amber Heard ist zufrieden

Nun müssen beide selbst für die entstandenen Gerichtskosten aufkommen. Beschlossen wurde gemäss TMZ.com auch, was mit Depps Vermögen und Besitztümern geschieht. Depp muss ihr die Abfindung überweisen, von der erst 200'000 Dollar auf ihrem Konto sind. Er darf im Gegenzug all seine Immobilien behalten - darunter Anwesen auf den Bahamas und in Frankreich. Auch seine 42 Autos, Boote und Motorräder wechseln nicht den Besitzer. Die beiden Hunde Pistol und Boo, das Pferd Arrow und den Ford Mustang bekommt dafür sie. 

Amber ist zufrieden mit dem Ausgang. Wie ihr Sprecher gegenüber «Page Six» sagt, sei seine Mandantin überglücklich. «Ein grossartiger Tag. Alles, was Amber wollte, war, geschieden zu sein. Jetzt ist sie es.» Depp hat sich bislang noch nicht zur Scheidung geäussert.

Auch interessant