Zwei Schwerverletzte in Malibu Schiesserei auf dem Grundstück von Miranda Kerr

Schrecksekunden in Malibu: Ein Einbrecher verschaffte sich Zugang zum Anwesen von Miranda Kerr und ihrem Sohn Flynn. Doch er hatte nicht mit dem Wachmann des Topmodels gerechnet. Jetzt liegt er im Spital - aber nicht nur er.
Miranda Kerr Son Style Frisur Fynn Malibu Einbruch TMZ
© Dukas

Miranda Kerr und ihr Sohn Fynn waren zum Zeitpunkt der Tat nicht daheim.

Ihre Villa in Malibu bezeichnete Miranda Kerr, 33, einmal als «heiligen Ort», wo sie und ihr Sohn Flynn, 5, in Ruhe leben können. Doch diese Ruhe wurde nun gestört. Was war geschehen? Wie TMZ.com berichtet, kletterte am Freitag ein Mann über den Zaun zum Grundstück des Topmodels. Ein Wachmann stellte den Einbrecher, woraufhin dieser sich mit einem Messer wehrte und den Securitymann ins Auge stach.

Der eröffnete schliesslich das Feuer und schoss mehrmals auf den Eindringling. Es heisst, dass eine Kugel ihn in den Kopf traf. Auf Bildern, die dem People-Portal vorliegen, ist zu sehen, wie beide mit dem Helikopter ins Spital gebracht wurden. Man geht davon aus, dass keiner lebensgefährlich verletzt wurde. 

Zu den Hintergründen der Tat ist bislang nichts bekannt, die polizeilichen Ermittlungen laufen.

Miranda Kerr hat sich zum blutigen Zwischenfall auf ihrem Grundstück noch nicht geäussert - sie war zum Zeitpunkt des Einbruchs glücklicherweise nicht daheim. Ob sie sich an ihrem «heiligen Ort» aber jemals wieder sicher fühlen wird, ist fraglich. 

Evan Spiegel Snapchat und Miranda Kerr und Models Millionäre
© Getty Images

Miranda Kerr ist nach ihrer Ehe mit Orlando Bloom nun mit Snapchat-Gründer Evan Spiegel verlobt.