«Sarah hat immer alles für mich gemacht» Wer macht jetzt Pietro Lombardis Wäsche?

Am Montag musste die Polizei ausrücken, es liegt eine Anzeige wegen Körperverletzung gegen Pietro Lombardi vor. Er entschuldigt sich zwar für einen Schubser. Doch eigentlich sorgt er sich in erster Linie darum, wer ihm jetzt etwas kocht und die Wäsche macht. 
Pietro Lombardi Sarah Engels (DSDS) Baby
© via Facebook

Sarah und Pietro waren einmal ein eingespieltes Team. Sie kochte, er ass.

Was ist nur aus dem «DSDS»-Traumpaar geworden? Nach den ganzen Fremdgehgerüchten und der Trennung musste jetzt sogar die Polizei ausrücken. Denn am Montagabend eskalierte ein Streit zwischen Sarah und Pietro Lombardi, beide 24. 

Laut einem Freund soll der Streit wie folgt abgelaufen sein: «Sie haben sich getroffen, um Alessio, 1, zu übergeben. Dann kam es zum Streit. Sarah ist Pietro zuerst nahgekommen, packte ihn hart am Arm. Dann hat er sie weggeschubst», so der Freund zu Bild.de

Nur ein Schubser? «Wir haben Strafanzeige wegen Körperverletzung aufgenommen», teilt die Polizei mit. Pietro wiegelt ab und entschuldigt sich. «Ja, ich habe sie geschubst. Das tut mir leid. Es hat mich sehr getroffen, was passiert ist. Zu einer Anzeige hätte es aber nicht kommen müssen», schreibt Pietro auf Facebook. Der Grund: «Meinungsverschiedenheiten.»

«Ich habe nie etwas alleine gemacht - waschen, kochen, Finanzen»

In einem weiteren Post schreibt er, dass die Trennung für ihn schwerer ist, als es nach aussen aussieht. Ein grosses Problem: der Haushalt. «Klar habe ich Angst, wie es weitergeht. Ich habe alles in Sarahs Hände gegeben. Ich habe nie etwas alleine gemacht, waschen, kochen, eigene Wohnung, Finanzen, alles einfach. Ich habe natürlich Angst, das nicht zu schaffen. Aber ich stehe zu meiner Entscheidung.»

Pietro lebt zurzeit in einer Zweitwohnung bei Köln. Für die gemeinsame Wohnung hat er ein Rückkehrverbot. Doch laut «Bild» sollen sich die beiden bereits wieder getroffen haben.

Auch interessant