Prinzessin Leonore Das steckt hinter dem Namen von Madeleines Tochter

Eine Prinzessin wird eben nicht einfach nach Lust und Laune auf einen Namen getauft. So hat auch Madeleine von Schwedens Tochter Leonore Lilian Maria einen mit Bedeutung bekommen. Sie ist nach einer verstorbenen Grosstante, nach ehemaligen Königinnen und einer Kunsthändlerin benannt.

Am Mittwoch wurde das Geheimnis gelüftet: Die neugeborene Tochter von Prinzessin Madeleine, 31, und Chris O'Neill, 39, heisst offiziell Leonore Lilian Maria, Herzogin von GotlandDie Kleine ist die Nummer fünf der schwedischen Thronfolge und wird über die Insel Gotland mit 60'000 Einwohnern regieren. Klar, trägt ein so wichtiges Mitglied der Königsfamilie nicht irgendeinen Namen, sondern einen mit Bedeutung. 

Der Name Leonore ist ein altbekannter in europäischen Königshäusern - wenn auch in veränderter Form. Neben Prinzessin Madeleines Tochter tauften nämlich auch Letizia, 41, und Felipe, 46, von Spanien ihre Erstgeborene Leonor, 8, das dritte Kind des belgischen Königspaar Mathilde, 41, und Philippe, 53, heisst Eléonore, 5, und Prinzessin Laurentien, 47, und Prinz Constantijn, 44, der Niederlande haben ein Mädchen namens Leonore, 7. 

Doch auch im Stammbaum der schwedischen Adelsfamilie findet sich die ursprüngliche Form wieder. Von 1636 bis 1715 lebte Königin Hedwig Eleonora von Schleswig-Holstein-Gottorf oder Ulrika Eleonora, die nach 1718 zwei Jahre lang auf dem Thron sass. Der zweite Name kommt aus dem engeren Kreis der Familie - er ist eine Anlehnung an Madeleines verstorbene Grosstante Lilian. Das beliebte Familienmitglied starb 97-jährig im vergangenen Jahr und hinterliess der frischgebackenen Mutter und ihren Geschwistern, Kronprinzessin Victoria, 36, und Prinz Carl Philip, 34, ein Vermögen.

Leonore Lilian Maria - für den letzten Namen ist der Vater verantwortlich. Maria Eva heisst die Mutter von Chris O'Neill - eine gebürtige Österreicherin, die Kunsthandel betreibt und einst ein Verhältnis mit Prinz Charles hatte.  

Ähnliche Einträge