Alle Schweizer bei «The Voice of Germany» weiter Lukas flirtet sich in die Sing-Offs

Lukas Räuftlin bewies am Sonntagabend einmal mehr, was für eine coole Socke er ist. Nach dem Auftritt des Schweizers war Sogar Samu Haber ein bisschen verliebt. 

Smudo und Michi Beck von den Fantastischen Vier hatten einen harten Brocken als Gegner in den Battles für den Schweizer Lukas Räuftlin, 22, ausgesucht. Georg Stengel hat eine mindestens ebenso rauhe Stimme wie Lukas und er hat schon «The Voice of Germany»-Erfahrung. Er sang bereits 2015 in der Show.

Auch der Einspieler legte nahe, dass es sich um ein ungleiches Duell handeln wird. Lukas wirkte etwas unsicher, Georg konnte mit seinem Gefühl auftrumpfen. Doch als Georg und Lukas am Sonntagabend «Dein Hurra» von Bosse performten, belehrte er alle eines Besseren: Lukas' gute Laune steckte alle an. Der Basler genoss den Auftritt auf der Bühne sichtlich und tänzelte in seinem gewohnt lässigen Stil über die Bühne. 

Er spielte mit dem Publikum und verzauberte damit nicht nur seine weiblichen Fans. Auch Samu war richtig angetan. Statt etwas zu seinem Auftritt zu sagen, machte er ihm mit Handzeichen deutlich, dass er ihn nach der Show anrufen soll. 

Auch der Rest der Jury war begeistert von Lukas. Yvonne Catterfeld fand den Auftritt sehr «verführerisch». Und Andreas Bourani fand Lukas gesanglich besser als seinen Kontrahenten. Das sahen die Fantas am Ende auch so und gingen mit dem Basler in die Sing-Offs.

Schiefe Töne bei Andrina

Etwas mehr Kritik musste da die zweite Schweizerin einstecken. Zusammen mit Nicole sang Andrina, 21, «Just like Fire» von Pink. Die beiden Rockröhren überzeugten zwar ihren Coach Samu, doch der Rest der Jury hörte die schiefen Töne ganz genau. Aber zu Andrinas Glück fanden alle die Schweizerin ein bisschen besser. Auch Samu entschied sich für Andrina.

Die Sing-Offs finden also mit allen drei Schweizer Vertretern statt. Während sich Marc Amacher, 32, schon als heimlicher - und sehr verrückter - Geheimkandidat entpuppt und auch Lukas durchaus das Zeug für noch mehr hat, wird es für Andrina wohl eher schwierig, sich gegen die starke Konkurrenz durchzusetzen. 

Im Dossier: alles zu «The Voice of Germany» - und den Schweizer Vertretern

Auch interessant