Zukunftspläne und Neuanfänge bei «Bauer, ledig, sucht...» Reto will Klarheit von Isabella

Die einen haben Schmetterlinge im Bauch, die anderen sogar Käfer. Bei «Bauer, ledig, sucht...» sprechen Reto und Isabella über ihre Zukunftspläne, während Roman das erste Mal seine Jeanette treffen darf.

Sie waren bereits bei ihrer ersten Begegnung an der Stubete Feuer und Flamme füreinander. Bei Reto und Isabella, 28, war auch für Aussenstehende schnell klar: Zwischen den beiden hat es gefunkt. Der 33-Jährige will bei einem gemeinsamen Ausflug wissen, wie weit sie «in dieser ganzen Geschichte» bereits sind. Eine feste Beziehung ist ein grosser Wunsch des Thurgauers. «Ich spreche nicht gerne über Gefühle», erklärt seine Hofdame. Sie gesteht: «Ich habe keine Schmetterlinge im Bauch. Es sind viel eher Käfer.» Denn Käfer hielten mehr aus und seien nicht so zerbrechlich. Reto verrät ihr im Gespräch: «Bereits beim ersten Blick hats mich erwischt.»

In der Sendung vom Donnerstag möchte der Landwirt Gewissheit. Auf dem Gipfel des Säntis will er von der zweifachen Mutter wissen, was sie bereit wäre, für ihn aufzugeben. Ob die Bündnerin auch auf Retos Hof ziehen würde?

Erstes Kennenlernen bei Roman

Hofdame Jeanette und Bauer Roman sind von solchen Gesprächen wohl noch weit entfernt. Der Landwirt wünschte sich Konakt zur Ex-«BLS»-Hofdame und die Glarnerin kommt tatsächlich auf den Hof des 47-Jährigen. Er empfängt seine Angebetete mit einem Blumenstrauss und wirkt etwas nervös. Denn es ist das erste Mal, dass ausser Mutter Pia eine Frau im Haus übernachtet. «Wenn man Jeanette in die Augen schaut, hat sie so eine warme Ausstrahlung», schwärmt der St. Galler.

Ob sich die beiden beim ersten Glas kalter Schoggi näher kommen, und wie Isabella auf Retos Ansage reagiert - Sie sehen es am Donnerstag um 20.15 Uhr bei «Bauer, ledig, sucht...» auf 3+.

Auch interessant