«Wahrscheinlich kommen die Babys per Kaiserschnitt» Christa Rigozzis Zwillings-Schwangerschaft läuft nach Plan

Schon bald darf Christa Rigozzi ihre Zwillingsmädchen auf der Welt begrüssen. Die Geburt hat die Ex-Miss-Schweiz bereits geplant und auch die Namen für die Kleinen haben sie und ihr Mann Giovanni schon ausgesucht.
Christa Rigozzi ohne Mann schwanger mit Zwillingen Babybauch
© David Biedert

Fit trotz Babybauch: Christa Rigozzi spürt keine negativen Nebeneffekte in ihrer Schwangerschaft.

Bei Christa Rigozzi läufts rund! Die 33-Jährige ist im achten Monat schwanger mit Zwillingsmädchen und wie man es von der Ex-Miss-Schweiz gewohnt ist, hat sie alles im Griff. Die Namen haben sie und Ehemann Giovanni Marchese, 38, ausgesucht, der Mutterschaftsurlaub hat jetzt begonnen und bis zur Geburt dürfte Stress ein Fremdwort sein. Denn: «Wahrscheinlich kommen die Babys dann per Kaiserschnitt zur Welt. Ich plane das mit meinem Frauenarzt, bis Weihnachten habe ich noch zwei Termine», sagt Rigozzi im Interview mit «20 Minuten».

Zehn Kilo hat die werdende Mutter bis jetzt zugenommen. Kritik an ihrem «relativ kleinen Bauch» lächelt sie weg. Kein Wunder, Rigozzi gehts blendend, wie sie sagt. Sie hatte nie mit Übelkeit oder Müdigkeit zu kämpfen und: «Die Mädchen sind gesund, sie wachsen gut und uns gehts super.»

Auch die Zeit nach der Geburt hat Christa bereits geplant. Ab März will sie wieder arbeiten - allerdings ohne ihre Kinder an der Seite. Die Babys zu vermarkten sei kein Thema, sagt sie. «Und wir überlegen uns noch, ob wir nach der Geburt ein Foto veröffentlichen wollen, damit die Presse uns nicht mit Anfragen überhäuft.»
 

Auch interessant