Der Bachelor siebt rigoros aus Zu viel Druck bei Larissa, zu wenig Gefühle für Dani

Zehn rote und zwei schwarze Rosen hatte der Bachelor in der vierten Folge zu vergeben. Eine Dame musste die Truppe schon vor der Nacht der Rosen Hals über Kopf verlassen.

Damit hat sie definitiv nicht gerechnet. In der vierten Folge war für Larissa, 21, Schluss - und zwar noch vor der grossen Nacht der Rosen. Ausgerechnet die ehemalige Profi-Tennisspielerin, die mit Kickbox-Weltmeister Janosch, 28, so viel gemeinsam zu haben schien! Doch genau diese sportliche Vergangenheit wurde Larissa am Ende zum Verhängnis.

Sie sei einem grossen Druck ausgesetzt gewesen, mit dem sie immer noch zu kämpfen habe, offenbarte eine thailändische Wahrsagerin bei einer Challenge. Und traf damit voll ins Schwarze bei der jungen Frau aus dem Kanton Fribourg. Larissa brach in Tränen aus, fühlte sich ertappt. Und Bachelor Janosch zog die Reissleine. «Es wird noch viel, viel mehr Druck auf dich zukommen», erklärte er ihr. «Ich spüre, dass es nicht richtig ist, dass du hier an meiner Seite bleibst.» Sie müsse tun, was ihr gut tue. «Und das hier tut dir nicht gut.» Larissa musste ihre Koffer packen und sofort die Heimreise antreten.

Zwei andere Damen mussten dafür in der Entscheidungsnacht zittern: Tanja, 28, und Dani, 29. Letztere hatte am Ende das Nachsehen, obwohl sie «ein wundervoller Mensch» sei, wie Janosch betonte. Tanja bekam zwar eine Rose - aber nur eine schwarze. Will heissen: Sie hat noch ein einziges Date zur Verfügung, um Janosch von sich zu überzeugen. Auch Caro bekam lediglich eine schwarze Rose vom TV-Junggesellen und muss nun mehr denn je um ihn kämpfen.

Eine konnte dafür ihren Vorsprung weiter ausbauen: Arina, 22, genoss ein Einzeldate und bekam vor allen anderen eine rote Rose.

In der kommenden Folge wirds einmal mehr freizügüg in der Kuppel-Show: Silvie, 31, und Vesna, 23, strippen für den Bachelor. Caro dagegen bekommt von ihm zu hören, verklemmt zu sein.

Diese zwölf Frauen kämpfen nächste Woche noch um den Rosenkavalier:

Im Dossier: Mehr zur Kuppel-Show

Auch interessant