«Mein Vater hat sich das Leben genommen» Bachelor Janosch hat ein trauriges Familiengeheimnis

Der neue Bachelor ist ein Kämpfer. Nicht nur im Profisport, sondern auch im Leben. Der frühe Tod seines leiblichen Vaters hat Janosch Nietlispach geprägt. Mit SI online sprach er über die Umstände. 
Der Bachelor Schweiz 2016 Janosch Nietlispach Vater tot
© SI online

Sein Stiefvater sei ein grossartiger Mensch, sagt Janosch Nietlispach.

«Mein Vater hat sich 2001 das Leben genommen.» Janosch Nietlispach, 27, macht kein Geheimnis aus seiner tragischen Familiengeschichte. Beim ersten Interviewtermin mit SI online erzählt der Profisportler von seinen wichtigsten Bezugspersonen. Dazu gehören sein Bruder, seine Mutter und sein Stiefvater: «Er ist mittlerweile länger in meinem Leben als mein leiblicher Vater. Und er ist ein grossartiger Mensch», sagt der neue Bachelor.

Seine Eltern sind bereits getrennt gewesen, als sein Vater Suizid begangen hat. Die Gründe sind Nietlispach unbekannt. «Er hat keinen Abschiedsbrief geschrieben.» Er habe ihn vor seinem Tod als letzter noch gesehen, aber sei damals zu jung gewesen, um zu verstehen, was genau passiert war. «Ich habe es akzeptiert.» Und er hat sich auf den Sport konzentiert. Heute besitzt Janosch eigene Fitnessstudios sowie einen Europa- und einen Weltmeistertitel im Kickboxen.

Ob der Junggeselle bei «Der Bachelor» sein Herz verschenkt hat, was ihn bei Frauen total abturnt und warum er mit Politik nichts am Hut hat - Sie lesen es im grossen Interview auf SI online.

Auch interessant