«GZSZ» Diese Ex-Stars kommen zur Beerdigung von Verena

Die letzten Tage von Susan Sideropoulos in «Gute Zeiten, schlechte Zeiten» sind gezählt. Mitte August stirbt sie als Verena Koch den Serientod. Die ersten Bilder der Beerdigung verraten: Viele ehemalige Darsteller werden mittrauern.

Es ist ein brutaler Abgang. Verena Koch (Suan Sideropoulos, 30) hat auf dem Weg zu einer Schuhmesse eine Autopanne und wird überfahren. In den Armen ihres Mannes Leon Moreno (Daniel Fehlow, 36) stirbt sie im Krankenhaus. Damit ist klar: Sideropoulos, die zehn Jahre lang die blonde Modezicke in «Gute Zeiten, schlechte Zeiten» spielte, wird nie mehr zur Erfolgs-Serie zurückkehren. Die letzte Folge mit ihr, die bereits im Juni abgedreht wurde, strahlt RTL am 11. und 12. August um 19.40 Uhr aus.

Nicht nur die Fans der Seifenoper zeigten sich enttäuscht über die Nachricht, dass Verena auf tragische Weise sterben muss. Auch die Schauspielerin selbst trauert, wie sie in einem Abschiedsbrief erklärte. Doch für Sideropoulos ist klar: «Verena hätte einen solchen grossen Abgang verdient.»

Gross wird deshalb auch die Trauergemeinschaft sein. Das zeigen jetzt die ersten Bilder der Beerdigung, die am 25. August zu sehen sein werden: Elisabeth Meinhart (Lisa Riecken, 61) und Clemens Richter (Frank Thomas Mende, 61) kehren für einen würdigen Abschied extra zurück. Und ebenso Verenas beste Freundin Sandra Ergün (Maike von Bremen, 30) gibt sich die Ehre. Fest steht auch, dass bei der Bestattung die Tränen in Strömen fliessen werden - und zwar keine künstlichen. Sideropoulos Schauspiel-Kollegen verraten: Bei den letzten Szenen sei bei niemandem ein Tränenstift notwendig gewesen.

Ähnliche Einträge