Die Ex-Miss-Schweiz geht wieder zur Schule Fiona Hefti wird jetzt Hebamme

Sie gibt ihrem Leben einen neuen Sinn: Ein Jahr nach der Trennung von ihrem Mann beginnt Fiona Hefti nun eine Ausbildung zur Hebamme. Ein Beruf, der ihr wie auf den Leib geschrieben ist. 
fiona hefti little black dress
© David Biedert

Fiona Hefti drückt wieder die Schulbank.

Ab Montag beginnt für Fiona Hefti ein neuer Lebensabschnitt. Die ehemalige Miss Schweiz lässt sich zur Hebamme ausbilden. Ein Vollzeitstudium, das vier Jahre dauert und unter anderem die Bereiche Anatomie, Gynäkologie und Pädiatrie beinhaltet. Ihre Managerin bestätigt dem «SonntagsBlick»: «Es ist korrekt, dass Fiona Hefti eine vierjährige Ausbildung zur Hebamme macht.» Weiter wollte sie sich aber nicht dazu äussern.

Die Ausbildung zur Hebamme passe perfekt zu Hefti, sagt dafür eine Bekannte: «Fiona hat das ausgeprägte Bedürfnis, etwas Sinnvolles und Gutes mit ihrem Leben anzustellen. Als engagierte und leidenschaftliche Mutter (Anm.d.Red.: mit Ex-Mann Christian Wolfensberger hat sie drei Kinder) ist ihr der Beruf der Hebamme geradezu auf den Leib geschrieben.»

Kinder spielten in Heftis Leben auch schon früher eine wichtige Rolle. Vor ihrer Wahl zur Miss Schweiz vor über zehn Jahren ging sie an die Pädagogische Hochschule und beendete nach ihrem Amtsjahr ihre Ausbildung zur Primarlehrerin. Mit Kindern hat auch der Mann zu tun, dem die Zürcherin letztes Jahr nach der Trennung von ihrem Ex-Mann näher gekommen sein soll. Bei ihm soll es sich um einen Kinderarzt handeln, der in Zürich arbeitet und in Australien studiert hat. Ob die beiden ein Paar sind und ob er vielleicht auch der Beweggrund für Heftis neuen Berufswunsch ist, ist nicht bekannt.

Fiona Hefti Mann nach Hochzeit Scheidung Christian Wolfensberger
© RDB/SI/Thomas Buchwalder

Mit ihrem Ex-Mann Christian Wolfensberger hat Fiona Hefti drei Kinder.

Auch interessant