Stille Nacht, schwierige Nacht Warum Nicole Berchtold die Freude an Weihnachten verloren hatte

Schmerzhafte Verluste liessen die besinnliche Jahreszeit lange an Glanz verlieren. Jetzt spricht Nicole Berchtold darüber, wie sie die Trauer hinter sich lassen konnte und Weihnachten für sie wieder zum Fest der Liebe wurde.
Nicole Berchtold (nicht schwanger) über Ehemann, Kinder, Karriere
© Kurt Reichenbach

Moderatorin Nicole Berchtold ist Mutter von zwei Kindern.

Sie war erst 13 Jahre alt, als ihr Vater starb. Ein Verlust, der Nicole Berchtold, 38, vor allem in der Weihnachtszeit zu schaffen machte. Im Buch «Erzähl mir von Weihnachten» verrät die Moderatorin, dass sie lange jeden einzelnen Tannenbaum, jedes blinkende Leuchtspiel auf dem Balkon, jedes Kerzli und jedes «Stille Nacht» verflucht habe.

Wenige Jahre später starben auch Berchtolds Grosseltern, ausgerechnet im Dezember. «Wenn plötzlich immer mehr Familienmitglieder unter dem Baum fehlen, ist dir einfach nicht nach feiern und fröhlich sein zumute», sagt sie in der aktuellen Ausgabe der «Glückspost».

Heute hat die «Glanz & Gloria»-Moderatorin ihre eigene Familie, hat mit Ehemann Lars Leuenberger, 41, die beiden Söhne Luis, 4, und Milo, der vor drei Jahren am 26. Dezember zur Welt kam. Mit den eigenen Kindern kam auch die Freude an der Adventszeit zurück. Auch wenn «dieses bedrückende Gefühl» manchmal noch mitschwinge, «mit den Kindern darf ich diese Zeit nochmals neu entdecken, ich freue mich mit ihnen».

Auch interessant