Miss Handicap 2011 Stefanie Dettling ist die neue Botschafterin

Sie ist jung, schön und lebt mit einer Querschnittslähmung. Am Samstagabend setzte sich Stefanie Dettling im KKL Luzern gegen ihre neun Konkurrentinnen durch. Als neue Miss Handicap wird sie sich ein Jahr lang für Menschen mit Behinderung einsetzen.

«Barrieren federleicht überwinden» lautete das Motto der Miss-Handicap-Wahl 2011 im Luzerner KKL. Besonders gut gelang das Stefanie Dettling, 18. «Barrieren gibt es in jedem Leben und sind dazu da, überwunden zu werden - egal mit oder ohne Behinderung», sagte die kaufmännische Lehrtochter aus Gossau ZH. Nach zweistündiger Show stand sie als Nachfolgerin von Jasmin Rechsteiner fest. «Ich freue mich riesig», so die Frischgekürte unter Blitzlichtgewitter.

Ein halbes Jahr nach ihrer Geburt erlitt Stefanie Dettling wegen einer Quecksilbervergiftung einen Impfschaden. Seitdem ist sie querschnittsgelähmt, sitzt in einem Rollstuhl und kann ihre Arme nur beschränkt bewegen. Während eines Jahres wird sie nun als Botschafterin für Menschen mit Behinderung in der ganzen Schweiz unterwegs sein und sich für Integration sowie Gleichberechtigung einsetzen.

Auf den zweiten Platz schaffte es die gehörlose Tülün Erdem aus Bern.

 

Ähnliche Einträge