Martina Hingis «Wir wollen in der Schweiz leben»

In der aktuellen «Schweizer Illustrierten» spricht die frisch verheiratete Martina Hingis exklusiv über ihre Liebe zu Gatte Thibault Hutin - und sie verrät, wann das erste Baby geplant ist.

Seit Freitag trägt Martina Hingis, 30, an ihrer linken Hand einen Ehering - überraschend heiratete sie in Paris ihren Freund Thibault Hutin, 24, mit dem sie seit acht Monaten zusammen ist. Ihr Ehemann sei attraktiv, redegewandt, lebenshungrig, sagt Hingis im Interview mit der «Schweizer Illustrierten» - «ich vertraue ihm und will nicht ohne ihn sein». Und auch Hutin schwärmt in den höchsten Tönen von seiner Gattin: «Mit ihr ist mein Leben einzigartig.» Sie sei die Frau, mit der er Kinder haben wolle. «Ein bisschen Martina, ein bisschen Thibault - das wird ein hübscher Mix.»

Hingis und Hutin, die sich «Chéri» oder «Mon amour» nennen, sind bereits auf dem Weg in die Flitterwochen.Im Januar will das Paar ein Haus suchen: in der Schweiz. Für den Pariser Thibault kein Problem. «Thibault ist gewillt, etwas anderes kennenzulernen», sagt Martina. Er sei der starke Mann, den sie als starke Frau an ihrer Seite brauche. Und obwohl ihr Mann sechs Jahre jünger ist als sie, merkte Hingis schnell, «dass es mit Thibault und mir klappen kann». Die beiden haben die gleiche Vorstellung von einer Beziehung - den Haushalt macht Martina - und auch bei der Familienplanung sind sie sich einig: «Ein, zwei Jahre möchte ich noch warten», sagt Frau Hingis, die ihren Namen nach der Hochzeit behalten hat.

Exklusives Interview, exklusive Bilder - Alle Einzelheiten zur Hochzeit, dem Hochzeitskleid, zur grossen Liebe und der gemeinsamen Zukunft am Montag, 13. Dezember 2010, in der «Schweizer Illustrierten» und auf dem iPad.

Ähnliche Einträge