Die People-News des Tages im Überblick Pietro Lombardi äussert sich zu Sarahs Neuem

Kader Loth will sich für den Dschungel ausziehen, Brangelina geben ihr erstes gemeinsames öffentliches Statement ab und Pietro Lombardi findet klare Worte für Michal T. Wir fassen zusammen, welche bedeutenden und unbedeutenden Storys aus dem In- und Ausland uns sonst noch aufgefallen sind.

1. Pietro Lombardi erlaubt Michal T. den Umgang mit Alessio

Ob Sarah, 24, und Michal T. nach der Fremdgeh-Geschichte nun ein Paar sind, ist zwar nicht offiziell bestätigt, doch am Wochenende zeigten sich die beiden turtelnd im Disneyland in Paris. Jetzt äussert sich Noch-Ehemann Pietro, 24, zu Sarahs angeblichem Neuen und findet im Interview mit «RTL» klare Worte: «Alessio weiss genau, wo er hingehört und wer sein Papa ist. Das bin ich und das reicht. Und solange er ihn gut behandelt, wenn er bei Alessio ist, ist es gut. Behandelt er ihn schlecht, hat er mit mir ein grosses Problem.» Er hätte jedoch «kein Problem, wenn er mit ihr ins Haus einzieht, wenn sie ein Paar sind».

ein Herz für Kinder Gala 2016 (spenden, lied)
© Getty Images

Pietro Lombardi an der «Ein Herz für Kinder»-Gala 2016.

2. Kader Loth will sich im Dschungel ausziehen

Am Freitag ziehen wieder zwölf Prominente in den australischen Dschungel. Auch Kader Loth, 44, ist als Kandidatin beim Dschungel-Camp und macht gegenüber «Bild» eine vielversprechende Ansage: «Natürlich wird man mich auch ab und zu nackt sehen. Ich habe ja nichts zu verbergen!» Doch Kader dürfte nicht der einzige Nackedei im Camp sein. Auch Ex-«DSDS»-Kandidatin Sarah Joelle Jahnel, 27, und Ex-«GNTM»-Kandidatin Gina-Lisa Lohfink, 30, werden wohl nicht mit Reizen geizen.

Kader Loth 2016 nach Kalkofe ohne Instagram und Twitter ins Dschungelcamp
© RTL

Kader Loth zieht bald ins Dschungelcamp.

3. Darum ist Dr Eidgenoss nicht der Bachelor

Der Volksmusiker Dr Eidgenoss sieht gut aus, kann gut singen und ist irgendwie hip. Ein Hipster sei er allerdings nicht, sagt er im Interview mit dem «Blick». Der Nidwaldner wurde sogar für «Der Bachelor» angefragt. Doch Urs Fischer - wie Dr Eidgenoss mit bürgerlichem Namen heisst - gab dem Privatsender 3+ einen Korb. «Das passt nicht zu mir. Ich kann vor der Kamera nicht auf Kommando Frauen küssen und vorgeschriebene Sätze aufsagen.» Schade! Der Innerschweizer wäre mal etwas anderes gewesen. 

Glory Award Schweiz 2016
© David Biedert

Dr Eidgenoss (rechts) mit dem Schweizer Kunstturner Lucas Fischer (links) an den «Glory Awards» 2016.

4. Der (öffentliche) Rosenkrieg zwischen Brangelina ist beendet

Angelina Jolie, 41, und Brad Pitt, 53, wollen ihre Scheidung nicht auf dem Rücken ihrer Kinder austragen. Deshalb haben sie jetzt - erstmals seit ihrer Trennung - ein gemeinsames Statement veröffentlicht. Beide Parteien wollen «die Persönlichkeitsrechte ihrer Kinder wahren und deshalb alle Dokumente unter Verschluss halten», heisst es in dem Schreiben, das CNN vorliegt. Ausserdem wollen beide darauf hinarbeiten, die «Familie wieder zu vereinen». Die Frage nach einem gemeinsamen Sorgerecht ist damit aber noch nicht geklärt. 

Angelina Jolie Filme News Tattoo Brad Pitt Scheidung Trennung
© Dukas

Angelina Jolie und Brad Pitt wollen mit ihren Kindern. Wegen ihnen wollen sie eine friedliche Lösung.

5. Neues Moderatoren-Duo an den SMA

Acht Mal haben Melanie Winiger und Mario Torriani die Swiss Music Awards moderiert. Jetzt ist Zeit für ein neues Duo. Alexandra Maurer und Stefan Büsser führen am 10. Februar durch die grösste Musikpreisverleihung der Schweiz.  Die beiden freuen sich auf den Event: «Ob als Gast oder früher als Red Carpet Moderatorin - ich verpasse seit Jahren keine Swiss Music Awards mehr. Als Premiere gleich die Jubiläumsshow mit Büssi moderieren zu dürfen ist der absolute Hammer», sagt Maurer. Büssi reagiert wie gewohnt mit Witz auf die neue Aufgabe. «An den Swiss Music Awards war ich bisher immer ausschliesslich zur Aftershow Party eingeladen. Jetzt verlangen sie auch noch, dass ich vorher dafür arbeite!»

Stefan Büsser SMA ohne Freundin nach Bachelor
© Swiss Music Awards

Alexandra Maurer und Stefan Büsser stehen bei den Swiss Music Awards gemeinsam auf der Bühne. 

6. Ehe-Aus bei Mehmet Scholl

Ex-Fussballer Mehmet Scholl lässt sich scheiden. «Jessica und ich haben uns entschieden, getrennte Wege zu gehen», sagt Scholl zur «Bild». Die beiden hatten 2007 geheiratet und haben zwei Töchter. Für Scholl ist es bereits die zweite Scheidung. Aus seiner ersten Ehe hat er noch einen Sohn. 

Mehmet Scholl mit Kinder ohne Frau nach Werbung Auto
© Getty Images

Hier war noch alles in Butter: Mehmet Scholl und Jessica 2005 in Bayern bei einer Party für Franz Beckenbauer.

Auch interessant