Mittendrin

André Häfliger mittendrin!

Wo Blitzlichtgewitter ist, ist auch der SI-Chefreporter.

Was macht Madonna in Hausi Leuteneggers Auto?

Die erste Pop-Milliardärin der Welt war in Gstaad - wie viele andere über Ostern im herrlichen Schnee, aber bei miesem Wetter. Leutenegger schwitzte bei 30 Grad - und Reit-Star Willi Melliger beschloss, seine neue Stute doch nicht Lasagna zu taufen. SI-Reporter André Häfliger verrät, was die Prominenten über Ostern anstellten.

Stefan Regez, mein Chefredaktor, ist ja ein ganz Lustiger! Ausgerechnet zu Ostern, traditionsgemäss eine Zeit mit nullkommanull Events, verlangt er von seinem Party-Onkel an dieser Stelle einen ersten Blog. Er weiss natürlich genau Bescheid über die öde Party-Leere an Feiertagen, denn er gehört - vorbildlicherweise - zu den ganz wenigen Chefredaktoren, die oft und gerne an Partys anzutreffen sind.

Nun, da Regez Berufes wegen ein sehr, sehr neugieriger Mensch ist, will er wohl einfach herausfinden, was sein Party-Onkel denn so macht, wenn er nichts zu tun hat. Die kürzeste Antwort: Er hat wie immer keinen Feierabend - nur mehr oder weniger Zeit für seine 13-jährigen Goldfische Zabli und Gwaggli. 

***
Zugegeben, die beiden durften sich über die Ostertage etwas längerer Zuneigung erfreuen als üblich. Klar ist aber immer noch, dass ihnen Hochbetrieb auf dem Handy, das Zeitalter der Dauer-Vernetzung also, aalglatt an den Flossen vorbei geht. Wie spannend finden sie es wohl, dass Martina Hingis eine tolle Zeit am Key Biscayne-Turnier im fernen Miami verbringt? Ich jedenfalls freue mich - wie über ihre Aufnahme in die «Hall of Fame» im Sommer in Newport/USA - für sie. Auch wenn die ehemalige Weltranglistenerste (209 Wochen lang) über «gar nicht so warme Temperaturen wie sonst in Florida üblich» klagt.

***
Da hats Hausi Leutenegger besser. Er meldet 30 Grad aus Gran Canaria! Mit Golfen und dem grandiosen Rad-Triumph seines Freundes Fabian Cancellara in Flandern tröstet sich der Lebemann über den dreisten Einbruch letzte Woche an seinem Genfer Hauptsitz. Wie SI online zuerst vermeldet hatte, wurde dem Unternehmer wertvoller Familienschmuck und Bargeld aus dem Tresor entwendet. Seine gute Osternachricht: «Madonna und ihr Freund haben unseren Firmenwagen, den wir ihnen für den Aufenthalt in Gstaad zur Verfügung gestellt haben, unversehrt zurückgebracht.» Leuteneggers Sohn Jean-Claude ist Nachbar und engster Freund von Madonnas Genfer Lebenspartner Brahim Zaibat.

***
Wow, Madonna! Da staunen sogar Zabli und Gwaggli! Irgendwie merken sie aber auch, wenn ihr Party-Onkel traurig ist. Ich erfahre, dass mein langjähriger Freund Hannes Estermann, früherer Diners-Club-Chef und Initiant der Luzerner SVP-Bewegung, gestorben ist. Wieder hat uns ein ganz Grosser verlassen, denke ich. 

***
Doch das Leben geht weiter. Art Furrer lege ich vor Neid fast das Handy auf. Der Glückspilz saust bei gut 20 Zentimetern Neuschnee die Pisten «seiner» Riederalp runter. «Bei strahlendem Sonnenschein», sagt er keck in den Hörer. Eine gute Saison gehe zu Ende. «Nur die Terrassen-Einnahmen gingen zurück. Das hat aber mit dem sonst oft schlechten Wetter und nichts mit der Konjunktur zu tun», so der Walliser.

***
Sein erstes Osterfest als Pensionär verbringt TV-Star Kurt Zurfluh auf seinem Hausberg Hoch-Ybrig. Sein Fazit: «Toller Schnee, mieses Wetter, aber immer genug zum Trinken.» Herrlichen Schnee geniessen auch alt Bundesrat Adolf Ogi und sein enger Freund, Bauunternehmer Bruno Marazzi, in Zermatt. Pferdemann Rolf Theiler (CSI Zürich, Laureus) hat «seit Jahren wieder einmal» die Skilatten montiert, verbringt begeistert gleich das zweites Weekend hintereinander im Bünderischen Klosters. Pferdekollege Willi Melliger meldet aus dem Solothurischen Neuendorf, dass er von der scherzhaften Idee abgekommen ist, seine neue Stute Lasagna zu taufen. «Das würde missverstanden», begründet der ehemalige Calvaro-Jockey. Kein schlechter Entscheid, finden Zabli und Gwaggli. 

***
«Wann wirds mal wieder richtig Sommer», singt Zirkus-Königin Mary-José Knie sehnsüchtig wie einst Rudi Carrell am Telefon. Und Pepe Lienhard meldet sich aus Berlin zurück, wo er mit seiner Band erfolgreich zwei Showabende zum 50-Jahre-Jubiläum des ZDF orchestriert hat. «Es war der Hammer», schwärmt der Bandleader. Kein Wunder, hat der Glückspilz doch so liebe, gemeinsame Freunde wie Udo Jürgens, Frank Elstner oder Thomas Gottschalk getroffen! Bestens funktioniert auch der TV-Nachrichtendienst über Ostern. «Habe dich gerade im Dok-Film der Wiesenberger-Jodler als rasenden Fotoreporter gesehen», steht auf dem SMS von TV-Moderatorin und Ex-Miss Anita Buri, die bei angenehmen 10 Grad die Festtage wie üblich im schönen Tessin verbringt.   

***
In meiner Heimatstadt Luzern ringt Künstler Hans Erni inzwischen sogar dem Hudelwetter etwas Gutes ab: «So können wir zu Hause in aller Ruhe Nachschaffen», erzählt seine umsichtige Gattin Doris voller Freude. Einmal mehr verneige ich mich - mitsamt Goldfischen - vor soviel edler, kreativer Schaffenskraft! Derweil meldet sich Ferdy Kübler, ebenfalls eingefleischter Cancellara-Fan, von daheim im Zürcherischen Birmensdorf wie ein Wetter-Zyniker: «Juhui, Sommerzeit! Endlich können wir abends bei Tageslicht eine Stunde länger Schnee schaufeln», witzelt die Rad-Legende mit seiner ihn liebevoll umsorgenden Frau Christina.

***
Namensvetterin Christine Stückelberger hat auch über Ostern alle Hände voll zu tun mit ihren gut 30 Pferden und Hunden auf dem idyllischen Hasenberg-Hof im sanktgallischen Kirchberg. Die Dressur-Königin und Olympiasiegerin vermeldet, dass ihre sieben süssen, drei Monate alten Jack-Russel-Hündchen langsam flügge werden: «Einer ist schon in Amerika, einer in Deutschland und einer in Frutigen.»

***
Frutigen! Das serviert der feierabendlose Party-Onkel seinem Chefredaktor noch so gerne als Schlusspointe. Stefan Regez ist schliesslich Berner Oberländer. Und das finden Zabli und Gwaggli wie einst Hans Rosenthal («Dalli Dalli») Spitze!