Bussi, Bussi - der Schickeria-Blog

Bussi, Bussi - der Schickeria-Blog

Zwischen Cüpli, Bier und Blitzlichtgewitter: Eine Schweizerin mischt sich unter die deutsche Prominenz.

Party, Party auf der Berlinale

Die deutsche Hauptstadt feierte den Auftakt der Filmfestspiele. Und Bloggerin Deborah Neufeld feierte sich durch die Spanische Botschaft. Tops und Flops von der Festival Night... 
Berlinale 2016 Party mit Sila Sahin Deborah Neufeld Blog
© Getty Images

Zu «Wrecking Ball» lässt der DJ die Hosen runter.

Die Berlinale ist in vollem Gange. Die Tag-Aktiven schauen sich Filme an, die Nacht-Aktiven gehen auf Partys (und pflegen ihr Netzwerk, ist ja klar). Als Mode-Redakteurin wurde ich in die zweite Gruppe eingeteilt und habe mich dieses Jahr - ganz brav - auf eine einzige Nacht beschränkt, die mehr als gereicht hat:

Die Location
Eine Premiere! Wir feierten das erste Mal in den Räumlichkeiten von Juan Pablo García-Berdoy y Cerezo. Was hier klingt wie eine erotisch angehauchte Gute-Nacht-Geschichte, ist der Name des spanischen Botschafters, der zum ersten Mal die Türen für die Festival Night öffnete. Das bedeutete, keine anonyme Eventhalle, sondern fürstliche Räume mit Parkett, Teppichen und viel Polizei. Es fehlte nur noch Prinz Felipe, der um die Ecke kommt...

Der Arsch
Ich dachte, das sei eine Mär aus den 90ern, aber es passierte tatsächlich auf der Party vor all meinen Chefs, woohoo: DJ des Abends, Lars Eidinger, stellte sich bei «Wrecking Ball» von Miley Cyrus auf den Tresen, zog die Hose runter und beugte sich nach vorne. Eine brillante Aktion, wenn man bedenkt, dass er eigentlich Top-Schauspieler ist und dieses Jahr auch noch in der Jury sitzt. Einen goldenen Bären gibt es von mir für seinen Hintern.

Die Lovebirds
Es gab ein neues Liebespaar, awww! Wolke Hegenbarth, die mit 35 Jahren bereits eine elfjährige Beziehung (und Ehe) hinter sich hat, zeigte ihren neuen Schatz: Oliver Vaid. Kennengelernt haben sie sich auf einer Hochzeit, wo er Freund des Bräutigams und sie Freundin der Braut war. Die Geschichte ist so gut... Was viele nicht wissen: Oliver hat schon in Indien gelebt und war dort Bollywood-Star. Gut für sie, dass er wieder zurück ist...

Die Diva
Ihre Schauspielkarriere beschränkt sich auf eine einzige Rolle in «Gute Zeiten, schlechte Zeiten», nur Allüren hat sie wie eine Angelina Jolie. Sila Sahin zeigte sich wieder mal mit einem Ring mit Stein und feiert sich selbst, dass sie alle im Ungewissen lässt, ob sie jetzt verlobt ist oder nicht. Ich finde, sie könnte ihn doch zu Hause lassen, wenn sie nicht will, dass man es weiss. Oder zu Hause bleiben.

Die Queen
Sie hätte alles Recht, Diva zu sein: Iris Berben. Als sie auf die Party kommt, hat sie 16 Interviews hinter sich, erzählt dann, dass sie nicht lange bleibt und raved anchliessend die halbe Nacht über die Tanzfläche. (By the way: Man sagt sich, wenn man auf derselben Party wie die Berben ist, dann ist man am richtigen Ort. Als Präsidentin der deutschen Filmakademie hat sie jeden Tag tausend Einladungen und pickt sich nur das Beste raus). Sie ist ein Star und hat so wenig Allüren. Nimm dir mal ein Beispiel, Sila!

Danke, Berlin, dass es so schön war und dass du nicht geschneit hast.

Bussi, Bussi aus München.

Im Dossier: Alle Schickeria-Blogs von Deborah Neufeld