Damenriege

Damenriege

City Golf in Basel! (Teil 1)

Schulferien. Und einen ganzen Tag mit meinem Gottibueb. Aber mit was kann Gotti einen pubertierenden Jungen, der wie so manch andere Teenies auf Games, Skaten, Handys, Facebook, usw. steht, auf andere Gedanken bringen?

Die Schulferien nutze ich immer, um mit meinem Gottibueb an einem Tag etwas Spezielles zu unternehmen. Ich stelle nicht nur fest, dass er wieder ein paar Zentimeter gewachsen ist, sondern, dass er auch langsam ein junger Mann wird. Ich überlege mir, was ich mit einem pubertierenden Jungen unternehmen könnte, damit er mal für ein paar Stunden auf andere Gedanken kommt. Auf meine Frage gab er mir die klassische 'Mir-ist-egal' Antwort! Toll, jetzt bin ich wieder gefordert und überlege, was wir noch nie oder schon lange nicht mehr unternommen haben.

Das schöne Wetter würde sich wieder einmal für einen Besuch im Basler-Zolli lohnen. Das Problem: Tausend andere Gottis und Göttis haben bestimmt die gleiche Idee! Kino? Nein, weil's bei diesem schönen Herbstwetter viel zu schade ist, drinnen zu sitzen, auf eine grosse Leinwand zu starren und dazu noch Popcorn mampfen. Shopping? Auch nicht wirklich. Und eine freiwillige Herbstwanderung ist ganz bestimmt 'nicht cool'. Ich überlege weiter und habe eine Idee! 'Kennst du City Golf?', frage ich ihn. Er runzelt die Stirn und meint, 'City.. was?' Ich, 'eben, City Golf'. Und er weiter, 'also du meinst Golfen... in der Stadt?' Ich nicke und er meint, 'wirklich Golfen?' Ich dachte, oje er meint wohl, ich ticke nicht mehr ganz! Aber er, 'oh ja, das wäre cool!' Mir fällt ein Stein vom Herzen! Er hat cool gesagt und meine erste Gotti-Mission an diesem Tag ist gelungen! Gesagt, getan. Wir packen meine Golfsachen zusammen - ich habe mich vor zwei Jahren von diesem Sport anstecken lassen! - und pilgern mit dem öV gemeinsam zur einzigen in einer Stadt angelegten öffentlichen Golfanlage in der Schweiz. Dem City Golf Bachgraben! Die Leute im Bus schauen uns ein wenig verdutzt an und fragen sich wahrscheinlich, wo es denn hier in Basel einen Golfplatz gibt. Zumindest diejenigen die wissen, wie und was Golf ist.

Im City Golf Bachgraben angekommen schaut mein Gottibueb erstaunt von der grossen Gartenterrasse auf die grüne Anlage und stellt fest, dass das ja auch ein Gartenbad ist. Weiter meint er, wie schön es doch hier sei und wann wir dann endlich auf den Platz gehen. Ich bin ein wenig baff, dass ich ihn mit einer spontanen Idee so plötzlich auf andere Gedanken bringen kann. Zuerst aber lassen wir uns im gemütlichen Club-Restaurant mit einer selbst gemachten Wähe stärken, bevor es dann in die Driving-Range-Box geht, wo er seine ersten 'Golf-Geh-Versuche' macht. Zum ersten Mal hält er einen Golfschläger in der Hand und kapiert ziemlich schnell die richtige Haltung, die genaue Ausrichtung und den lockeren Schwung. Und trifft die Golfbälle, als ob er seit Wochen nichts anderes gemacht hat! Diejenigen, die sich mit Golf auskennen, wissen was ich meine! (So eine Golftussi, wie ich mich selbst nenne, muss in ihrer spät angefangenen Golflaufbahn den richtigen Schwung, Kopf schaut immer zum Ball und bleibt auch beim Schlag UNTEN, Haltung bleibt gerade, no Chicken-Wings, etc. sehr, sehr lange üben.., seufz!)

Es macht ihm wirklich Spass und er fragt interessiert dies und das und ist… wie ausgewechselt! Und ich stelle fest, dass ich ihn so gar nicht kenne… ob dieser Tag wohl weiter so cool bleibt?  ...Fortsetzung folgt!