Damenriege

Damenriege

Der achte Sinn- Lästern.

Warum wir über andere hinter deren Rücken reden, obwohl wir doch wissen, dass wir damit in die Plauder-Hölle kommen.

Warum lästern wir? 

Was hat uns dieser innere Trieb vor zehntausenden von Jahren am Lagerfeuer genutzt? Ich kann mir schwer vorstellen, dass er uns das Überleben sicherte.  Beispiel Reality-TV-Show "Big Brother": Dort sitzen eine handvoll offiziell Erwachsene und was tun sie 24 Stunden in diesem Container? Über die anderen Bewohner reden. Nonstop. Nichts anderes machen sie. Das achte Gebot lautet: "Du sollst kein falsches Zeugnis von dir geben wider deinem Nächsten." (Danke, Google.) Das betrifft das Lügen, könnte man aber genauso auf das Lästern ummünzen. Es beginnt im Kindergarten, weil wir dann auf andere Menschen treffen und nichts begehrt der Mensch mehr, als über seinen Mitmenschen in seiner Abwesenheit zu reden. Nicht fein, nicht erwachsen, nicht sonderlich spannend. Aber wir tun es. Manche von uns bewusst und fühlen sich schlecht danach, andere unbewusst wie atmen. Natürlich könnte man jetzt sagen: "Haben wir nicht wichtigere Probleme auf diesem Planeten?" Doch. Aber fängt es nicht schon mit dem Gossip an? Wäre, um es dramatisch zu formulieren, die Welt nicht ein besserer Ort ohne die dauernde verbale Gülle?  

 

http://www.schweizer-illustrierte.ch/miss-meyer/vorsaetze-fuers-neue-jahr (3. Punkt)