Damenriege

Damenriege

Der Büro-Alltag, Teil 2:

Aufgrund des grossen Erfolgs meines letzen Blogs, hier eine weitere Folge aus „Office from hell“:
Hier für Sie frisch aus der Büro-Fabrik die neuesten Zitate und Begebenheiten:    Kommt der fabelhafte Paolo Nutini im Radio. Frage aus dem Hintergrund:"Oh, ist das nicht Mark Medlock?" Aua.   Sie erinnern sich an die Tochter, die ihre Mutter während den Bürozeiten nonstop anruft? Nun, dieselbe Tochter baute einen Autounfall. Mutter und Tochter riefen am darauffolgenden Tag verzweifelt alle Versicherungen an, zwecks Deckung der Schäden. Eigentlich kümmert man sich ja VORHER um sowas, aber s git nüüt, wo’s nöd git.   „Ich bin in Zürich, da regnets, wie ist denn das Wetter in Baden?“ Weil die Distanz zwischen diesen beiden Orten ja so enorm ist.   „Ich nehme Schuppenshampoo Head & Shoulders, das nützt uh guet.“ Danke für die Info   Als mein Velo aus dem Zürichsee gefischt wurde, kam der Ratschlag, dass ich zukünftig einen Zettel an mein Velo heften soll, wo folgendes drauf steht: „Mein Velo wurde schon mal gestohlen. Es ist nicht nett, sowas zu machen.“ Au ja, das hält bestimmt jeden Velo-in-See-Schmeisser und Dieb davon ab, ein Fahrrad nur schon schräg anzuschauen. Hinfort mit den Veloschlössern, ane mit beschrifteten Fresszetteln!   Arbeitskollegen schauen diesen Clip (http://www.youtube.com/watch?v=7Nw4EEnaHv8), darauf folgt der Kommentar: „Wow was gibt’s denn jetzt so zu feiern? Das sind glückliche Leute heute, so schön…“   Der Familienvater schaut während der Arbeit „Sesamstrasse“, „Tom & Jerry“ und „Biene Maja“. Doch, ist schon mal vorgekommen. Wenn er das nicht tut, sprintet er durch die Gänge der Räumlichkeiten.

Liebe Leser: scheuen Sie Sich nicht, uns Ihre Büro-Freakshow mitzuteilen! Geteiltes Leid ist halbes Leid.