Damenriege

Damenriege

Falscher Anstand.

Tagaus, tagein sind wir umgeben von vermeintlichem Anstand, den wir vorheucheln. Hier die Top 4.
Wochenende: Man fragt nur aus Höflichkeit „Wie war Dein Weekend?“ und erfährt, was eine Person alles oder eben nicht alles am Wochenende gemacht hat. Mit allen Details, Vom Rasenmähen, einkaufen und mit Nachbarn plaudern, Gerichte kochen, abwaschen, Müll raustragen und wieder mit den Nachbarn plaudern. Da bereut man, dass man nur schon gefragt hat.   Bürofloskeln: Was ich aber noch viiiel schlimmer find, ist : „En Gueteeee“. Der ultimative Bürospruch nebst „Morgääää“.
Je-den-ver-fick-ten-Tag dasselbe. Sogar der Ton ist derselbe.
Ich versuch wenigstens zu variieren, der Routine zu entkommen, aber sag ich „Bis später“ (warum muss man sich eigentlich immer verabschieden, ich geh nur essen!) dann kommt trotzdem ein roboterdümmliches „En Gueteee“ zurück.   Ferien: „Häsch schöni Färie gha?“ Die Antwort interessiert einen ja nicht wirklich. Trotzdem wird munter drauf los gefragt. Ich würd‘s niemandem übelnehmen, würde er die Frage sein lassen.   Alter bei Frauen. Wieso darf man Frauen eigentlich nicht nach ihrem Alter fragen? Und wenn sie einen auffordern zu schätzen, muss man 5 Jahre zusätzlich abziehen, bevor man die Zahl äussert. Ich persönlich mag die Frage nur nicht hören, weil man mir danach zum 1487igsten Mal sagt, dass ich a) aber viel jünger aussehe und b) mit 40 froh darum sein werde. Aha.   Können wir den Pseudo-Anstand nicht einfach sein lassen? Wäre die Welt wirklich so ein schlechterer Ort ohne diese Smalltalk-Floskeln? Ja? Nein? Eben.   Richtiger Anstand wäre übrigens, nicht jedes Mal ungefiltert mitzuteilen, wenn man auf die Toilette muss. Das kann man sich auch denken, wenn eine Person vom Tisch aufsteht und nach ein paar Minuten wieder retourniert. Merci.  

PS. Finden Sie es nicht auch schhön, wenn man bei Google "Knigge" eingibt, eine Omi erscheint, die einem dem MIttelfinger entgegenstreckt? Love it.