Damenriege

Damenriege

Gott ist tot.

Heute lernen wir wieder etwas Neues über die Schweizerdeutsche Sprache. Nein, keine Angst. Ahaha. Wir wenden uns Ernsterem zu.

Wussten Sie nämlich, dass der Darwinismus der Vorreiter des Terrorismus ist?

  Diese Theorie stammt von einem Herrn Harun Yahya (geb. Adnan Oktar) aus der Türkei. Dort ist er ein bekannter Intellektueller. Intellektueller. Er behauptet nämlich, dass das alles Humbug ist. Was schlimm ist. Noch schlimmer aber ist, dass laut einer 20Minuten-Umfrage 65% der Befragten glauben, dass Gott eines schönen Tages diesen Planeten erschaffte. Aber wenn ich sage, ich glaube an Horoskope, (richtige, nicht die aus Frauenzeitschriften) dann werde ich komisch angeschaut.   Verstehen Sie mich nicht falsch, aber wer ernsthaft glaubt, nach suizidischem Märtyrertum folge eine erhebliche Anzahl Jungfrauen (Jesus!), der glaubt sicherlich auch nicht daran, dass es zuerst Dinos, dann Affen und dann Märtyrer gab. (Verkürzte biologische Reihenfolge.) Ein wenig anders formuliert das auch Herr Oktar, der alte Schwerenöter: "Wir haben gesehen, dass die moderne Wissenschaft in bestimmten Fachrichtungen, wie Paläontologie, Biochemie und Anatomie eine sehr deutliche Tatsache zutage gebracht hat: Alle Lebewesen sind von Allah erschaffen worden." Eh?   Segswiswell. Darwin sei wissenschaftlich nicht bewiesen und deshalb ist die Evolution ein Schwindel. (Ergo: www.evolutionsschwindel.com) Das erfahren Sie morgen im Zürcher Kongresshaus. Wobei ich natürlich keinesfalls Werbung („machen Sie aber grad mit diesem Satz!“ (Kein Zitat von Oktar)) für diese Veranstaltung machen will. Was ich mich aber frage ist, warum es das Kongresshaus so nötig hat, diese Veranstaltung auszuführen. Und was die Besucher für Typen sind. Man sollte sich mit Cüpli und Dino-Spielzeug bewaffnet vor’s Kongresshaus setzen und dem bunten Treiben zuschauen.