Damenriege

Damenriege

Internet macht fett.

Zu diesem Schluss kam Miss Meyer bei einem Besuch im Alpamare.

Früher gab es pro Schulklasse ein übergewichtiges Kind. Heute sieht das wohl ein wenig anders aus:

Der Volksmund fragt sich, wie das passieren konnte. Auch in den Neunzigern gab es Fast Food, Videospiele und nicht jeder kleine Mensch hatte Natur hinterm Haus in der er spielen konnte.

Die Antwort ist: Der Internetanschluss.

Es ist nicht unbekannt, dass die Verweigerung der Bits und Bytes genauso von den lieben Kleinen gehandhabt wird wie die Zugriffsverweigerung zu ungesundem Essen. Bestraft wird der arme Elternteil mit Tobsuchtsanfällen und Manipulation. In ungünstigen Fällen sogar beides gleichzeitig. Und so ist es für die Erzeuger nun mal einfacher, den lieben Kleinen lieber den quengelnden Mund zu stopfen mit Chicken McNuggets, anstatt zusammen Monopoly zu spielen.

Websites, Instant Messaging und chatten sind spannender als Gummi Twist (Ich fühle mich gerade sehr alt) und Freunde treffen. Heute sieht man diese ebenso, aber auf der Couch und als Spielgegner vor der Playstation.

Das heisst, nicht nur das Internet ist schuld an der Verfettung, nein auch PS 3 und/oder die Xbox. Vielleicht sollte man Sofas erfinden, die mit Nägeln gespickt sind und diese erst nach 20 Uhr wieder "einfahren".

 

Und sie fragen nun, was Vati dick macht? Youporn.