Damenriege

Damenriege

Letzte Tage der Bührle Sammlung

Van Gogh, Cézanne, Monet - die Meisterwerke sind noch weitere zwei Wochen im Kunsthaus Zürich zu sehen. Heute Vormittag haben wir die eindrückliche Ausstellung besucht. Der Besuch lohnt sich!

Endlich haben wir Zeit für einen Besuch im Kunsthaus Zürich gefunden. Die Ausstellung der Sammlung E. G. Bührle wollte ich auf keinen Fall verpassen (12. Februar - 16. Mai 2010).

Die Kunstsammlung des in Zürich lebenden Industriellen Emil Georg Bührle nimmt unter den im 20. Jahrhundert entstandenen privaten Sammlungen europäischer Kunst eine wichtige Stellung ein. In ihrem Zentrum steht die Malerei des französischen Impressonismus und Nachimpressionismus.

Viele der Gemälde in der Ausstellung sind berühmt: z.B. Van Goghs "Sämann mit untergehender Sonne", Renoirs "Petite Irène" oder Claude Monets "Mohnfeld bei Vétheuil". Allen gemeinsam ist, dass sie selten ausserhalb des Privatmuseums gezeigt wurden.

Sehr beeindruckend fand ich Claude Monet's "Seerosenteich, grüne Spiegelungen" (1919/26, Öl auf Leinwand, 200 x 425 cm) und Camille Corot's "Lesendes Mädchen" (1845/50, Öl auf Leinwand, 42,5 x 32,5 cm).

Die Herkunft gewisser Bilder scheint jedoch eine Herausforderung für die Stiftung der Sammlung zu sein.