Daunen waschen

Daunen richtig waschen, ohne dass die Federn die Waschmaschine ruinieren oder der ganze Inhalt eine klebende Kugel wird

Am besten eignet sich ein Daunenwaschmittel. Ist aber keines zur Hand, kann sehr gut ein neutrales Haarshampoo verwendet werden. Bei maximal 30° mit einem Tennisball zusammen in der Waschmaschine waschen. Falls Möglich, zur Sicherheit in einen Kissenbezug mit Reissverschluss packen, falls das Kissen oder die Jacke einen Riss hat und die Federn raustreten.

Möglichst im Tumbler trocknen - wieder ausschütteln und dann nochmals in den Tumbler zum Trocknen. Wenn die Daunenwäsche an der Luft getrocknet wird, unbedingt liegend trocknen lassen und immer wieder aufschütteln.