Der ganz normale wahnsinn

Der ganz normale Wahnsinn

Kids und Job unter einen Hut bringen? Easy! Oder doch nicht?

Let's talk about Sex, Teil 2

Dass es als Mutter mit dem Sex nicht mehr ganz so einfach ist, hat Sandra C. bereits abgehandelt. Noch komplizierter wirds allerdings, wenn der Nachwuchs anfängt, Fragen darüber zu stellen.

«Hey, sexy Lady!» Mein Sohn grölt zur Zeit den ganzen Tag den «Gangnam Style». (Nein, es geht hier nicht um den Musikgeschmack meiner Kinder. Auch wenn der durchaus auch mal einen Blog wert wäre, wenn ichs mir recht überlege.) Die Frage war unvermeidlich:

- «Mami, was heisst sexy Lady?»
- «Schöne Frau.»
- «Das stimmt nicht!», mischt sich meine Tochter ein, eine naseweise Zweitklässlerin. «Schön heisst beautiful, nicht sexy!»

Verflucht seist du, Frühenglisch! Wie um alles in der Welt erklärt man einer Achtjährigen und einem Sechsjährigen, was «sexy» heisst? 

- «Ähm, also, das ist, wenn man jemanden besonders toll findet, zum Beispiel weil er schön angezogen ist, oder schöne... ähm... Augen hat!»
- «Und wenn man jemanden sexy findet, hat man dann Sex mit dem?», fragt die naseweise Zweitklässlerin.
- Ich: «Äääääh...»
- Der Sechsjährige: «Was ist Sex?»
- Ich: «Äääääh...»
- Die Achtjährige: «Das ist, wenn der Papi dem Mami ein Baby in den Bauch macht!»
- Der Sechsjährige zu seiner Schwester: «Dann kann ich dir dann mal ein Baby in den Bauch machen?»
- Ich: «Nein!»
- Der Sechsjährige: «Warum nicht?»
- Ich: «Äääääh...»
- Die Achtjährige: «Weil ich sowieso schon einen Freund habe!» (ach ja?????) «Und den heirate ich mal und der macht mir dann ein Baby in den Bauch.»
- Der Sechsjährige: «Aber ich heirate dann mal meinen besten Freund.»
- Ich: «Äääääh...»
- Die Achtjährige: «Dann kannst du aber keine Babys haben.»
- Der Sechsjährige: «Ja und? Babys sind sowieso gruusig!»

Na also. Das hab ich doch super hingekriegt. Die gesamte Konversation fand übrigens im voll besetzten Migros-Restaurant statt. Genau der richtige Ort, um seine Kinder aufzuklären. Oder auch nicht.