rothebuhler-blog.png

Die Rothenbühler Kolumne

Peter Rothenbühler schreibt jede Woche Persönlichkeiten, die aufgefallen sind.

«Eigentlich müssten Sie jetzt Ihr Krönchen zurückgeben»

Peter Rothenbühler schreibt jede Woche Persönlichkeiten, die aufgefallen sind. Dieses Mal der amtierenden Miss Schweiz Jastina Doreen Riederer.
Rothenbühler Kolumne: Liebe Jastina Doreen Riederer
© Keystone

«Busengate»: Die neue Miss Schweiz gab erst nach der Wahl zu, ihre Brüste operiert zu haben.

Grotesk, dass ausgerechnet die neue Miss Schweiz dafür sorgt, dass die Schönheitswahl am Tiefpunkt angelangt ist: Vor der Wahl haben Sie abgestritten, Ihren Busen durch eine Schönheitsoperation von Körbchengrösse B auf C gedopt zu haben. Erst mit dem Krönchen auf dem Kopf haben Sie es zugegeben. Mit der windigen Ausrede, es sei aus gesundheitlichen Gründen geschehen.

Von diesem «Busengate» dürfte sich die Miss-Schweiz-Wahl kaum mehr erholen. Denn es ging immer darum, eine junge Frau zu krönen, die von natürlicher Schönheit ist. Mit einer Ausstrahlung, die sie zur Ambassadorin der Schweiz macht, zum Vorbild für die Jugend. 

Es ging immer darum, eine junge Frau zu krönen, die von natürlicher Schönheit ist

Es wäre verheerend, wenn jetzt junge Frauen meinen, man brauche nur zum Schönheitschirurgen zu rennen, die Nase korrigieren und den Busen vergrössern zu lassen, um in die Kränze zu kommen. So geschieht es leider in Südamerika. Bei uns galt bis vor wenigen Jahren die Regel, dass Missen nicht vom Chirurgen gepimpt werden dürfen. Die neuen Besitzer und Organisatoren nehmen dies nicht so ernst – leider.

Gekrönt wurden früher Persönlichkeiten wie Silvia Affolter, Melanie Winiger, Stéphanie Berger, Christa Rigozzi, Dominique Rinderknecht, Lauriane Gilliéron, Fiona Hefti etc. Natürlich waren sie auch besonders schön, hatten aber andere Trümpfe auszuspielen als die Körbchengrösse, genauso wichtig war – auch für die Jury – das helle Köpfchen. Darum sind diese Ex-Missen auch heute noch erfolgreich in ihren Berufen. 

Eigentlich müssten Sie jetzt Ihr Krönchen zurückgeben

Eigentlich müssten Sie jetzt Ihr Krönchen zurückgeben. Die Miss-Schweiz-Wahlen retten Sie damit nicht. Aber vielleicht Ihren Ruf. 

Mit freundlichen Grüssen
Peter Rothenbühler