rothebuhler-blog.png

Die Rothenbühler Kolumne

Peter Rothenbühler schreibt jede Woche Persönlichkeiten, die aufgefallen sind.

«Und keine Sorge, Mexikaner hats nur wenige in Davos»

Peter Rothenbühler schreibt jede Woche Persönlichkeiten, die aufgefallen sind. Dieses Mal dem US-Präsidenten Donald Trump.
Donald Trump
© Jim Watson / AFP

Gut beschirmter Präsident. «Bei uns müssen Sie keine Angst um Ihre Sicherheit haben!»

Lieber Donald Trump

Willkommen in Davos! Sie werden sich wohlfühlen. Hoffe nur, dass Sie viele Amis motivieren, auch wieder mal rüberzukommen. Unsere Luxushotellerie rutscht sonst ganz in die Hände der Golfstaaten und der Chinesen. Nehmen Sie nur Ihr Hotel: wie für Sie gebaut, sehr gross, sehr goldig, ein Trump-Tower in Ei-Form. Und dauernd in finanziellen Nöten. Wäre doch ein Schnäppchen für Sie! 

Bei uns müssen Sie übrigens keine Angst um Ihre Sicherheit haben. Ihr Secret Service übertreibt massiv. Wir haben zur Abwehr unwillkommener Gäste riesige Mauern aus Schnee gebaut und die Zugangsstrassen überflutet wie einst gegen die Habsburger. Und die paar Demonstranten haben das gleiche Problem wie Sie bei der Inaugurationsfeier: Es kamen zu wenige.

Dazu kommt: Niemand ist böse auf uns, wir haben niemandem unsere Vorstellung von Demokratie aufgedrängt (viel zu kompliziert!), niemanden per Drohne exekutiert. Prinzipiell sind bei uns alle willkommen, solange sie genügend Geld mitbringen. Und keine Sorge: Mexikaner hats nur wenige in Davos, eigentlich nur in den Küchen von «Cuculouche», «Tres Amigos», «Casa Mexicana» oder «Pancho’s Cantina». Ein lohnender Abstecher, falls Ihnen Bündnerplättli, Gerstensuppe und Nusstorte zu wenig scharf sind.

Wobei der lokale McDonald’s auch für ein Selfie mit Donald dankbar wäre, er, der stets als Symbol für globalisierte Gastronomie attackiert wurde. Und nicht vergessen, ein paar Davoserschlitten posten für Ihre Lieblingsbeschäftigung: mit störrischen Kongressabgeordneten Schlitten fahren gehen, Sie vorne, die andern hinten, auf holprigen Wegen. Ein Reisengaudi!

Mit freundlichen Grüssen
Peter Rothenbühler

Im Dossier: Weitere Rothenbühler-Kolumnen