haus und herd

Haus und Herd

Vier Spitzenköche tauschen Küchenschürze gegen Tastatur.

Welch festlicher Glanz in meiner Hütte

In der kalten Winterzeit soll es in einer Gaststube besonders warm und angenehm sein. Dafür braucht es mehr als eine gute Küche und tollen Service. Sondern auch ein Gespür für die richtige Dekoration.

Was ist zurzeit im Trend? Welche Farbe wählen wir? Welche Blumen passen dazu? Wie siehts aus mit dem übrigen Dekorationsmaterial?

Fragen, die bei uns bereits im September bei schönem Wetter auf der Terrasse besprochen werden. Auch wenn ich es komisch finde, so kurz nach dem Sommer schon an Schnee zu denken. Meistens weiss ich ja noch nicht mal, was ich in dieser Zeit kochen soll. 

Vor dem ersten Advent gehts dann los: Meine Frau Sandra dekoriert mit ihren fleissigen Helferinnen das ganze Haus. Und zwar innerhalb eines einzigen Tages. Sie beginnen morgens um acht Uhr, wenn sich die Kinder auf den Schulweg begeben haben. Es geht zu wie in einem Bienenhaus. Der Gärtner bringt den grossen Baum für die Hotelhalle. Die Pflanzen oder Tischgestecke kommen vom Blumengeschäft, dieses Jahr sogar mit den dazugehörenden Töpfen. Zuerst werden die Christbäume mit den Lichterketten bestückt und alle Lämpchen auf Funktionalität kontrolliert. Danach kommen die Kugeln und Maschen dran - jedes Mäscheli wird beim Abräumen am Ende der Weihnachtszeit auseinander genommen und für ein anderes Jahr auf die Seite gelegt. Zum Schluss noch Eiszapfen oder was sonst so passt. Es wird üppig geschmückt. Nach den Bäumen werden die Blumen, danach die Laternen ausgarniert und zum Schluss werden die Fenster und Ecken dekoriert. Meine Rolle an diesem Tag besteht hauptsächlich darin, das Mittagessen bereit zu stellen und am Ende des Tages grosses Lob auszusprechen! In diesem Jahr ist übrigens das ganze Haus in Weiss gehalten. Mit Christbaumkugeln aus Glas. Nur ein Baum ist frech in schwarz-weiss gehalten.

Es ist wunderbar zu sehen, wie die Augen der Kinder beim Anblick der Dekoration funkeln. Ist sie nicht bezaubernd, die Weihnachtszeit? Für mich hat sie aber noch eine andere Bedeutung: Wenn alles im festlichen Glanz leuchtet, ist das Ende des Geschäftsjahres eingeläutet, und ich freue mich auf eine wunderbare Zeit im Kreise der Familie. 

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen allen wunderbare Weihnachten in festlichem Ambiente und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

Autor: Beat Stofer