Kalte und gepflegte Füsse

Leiden Sie auch immerzu an kalten Füssen? Dann probieren Sie mal diese Ratschläge aus

Lauwarmes Wasser in einen grossen Kübel füllen und etwa 25 Gramm Natron darin auflösen. Mit warmen Wasser auffüllen. Die Füsse 30 bis 40 Minuten lang darin baden. Hierauf die Hornhaut mit einem Bimsstein entfernen und Wollsocken anziehen. Wenn man immerzu zu kalten Füssen neigt, sollte das Tragen von einschneidenden Strumpfbändern und Socken vermieden werden. Auch zu enge Schuhe fördern die Kälte, besser diese eine halbe Nummer grösser kaufen und eine Wollfilzsohle rein legen. Möglichst keinen oder wenig Kaffee trinken, da dieses Genussmittel die Blutgefässe verengt.