Mein Leben und ich

Mein Leben und ich

Was haben Kinder und It-Bags gemeinsam? Sie gehören zum Leben einer Frau mit Stil.

Thermo wie bitte?

Thermomix! Noch nie etwas davon gehört? Dann gehts Ihnen wie unserer Stylistin und Bloggerin Alexandra Kruse. Plötzlich ist sie in einer Küchenmaschinendiskussion gelandet.
Blog Alexandra Kruse Thermomixer Küche Pommes Frites
© Getty Images

Gesundes Gemüse oder Fastfood: Als Freitags-Ritual gibts bei Alexandra Kruse Pommes. Mit Ketchup.

Kosmo ist jetzt zwei Jahre alt. Und langsam, sollte man meinen, müsste ich im Mütter-Imperium angekommen sein. Wobei ich manchmal daran zweifle. Unser liebster Tag ist Freitag. Wir machen dann alles in Zeitlupe und mit einer gewissen Gelassenheit.

Eine meiner klugen Freundinnen sagte neulich «Kinder sind Meditation». Recht hat sie. Und weil ein alternativ-gesunder Lebensstil im Jahr 2014 ja gleich mitgeboren wird, sass ich die berühmte Stunde später zwischen anatomisch korrekten Krabbeldecken, einem Feuerwehrauto, das Englisch sprach (Frühförderung) und etwa zehn andern Kindern zwischen 0 und 3 sowie deren Müttern.

Unsere Spielgruppe. Eine Mutter servierte aus einer Plastikdose (ja, auch die besitzt man plötzlich) einen rohen veganen Trüffel, der so gesund war, dass man ihn sich auch ins Gesicht hätte streichen können. Alle machten aaahhh! und mmmhhh! und fragten, wie genau sie diese wirklich köstliche Süssigkeit herbeigezaubert hätte. Sie benutzte Worte, die ich noch nie gehört hatte. Zutaten, die aus 1001 Nacht stammen mussten. Und dann fiel das Wort: Thermomix. Aus den Aaahhs wurden bewundernde Uhhhs.

Es dauerte, bis ich langsam verstand, dass es sich bei einem Thermomix um den Traum aller Hausfrauen handelt. Eine Multifunktionsküchenmaschine nämlich, die Zeit und Raum spart. Ein Wunder der Technik, das Emotionen weckt. Hilfe! Ich war in einer Küchenmaschinendiskussion gelandet.

Ich nahm mein Kind an die Hand, und wir gingen heimlich Pommes essen. Mit Ketchup. Das gehört nämlich zu unsern Freitags-Zeitlupen-Ritualen. Und bis ich selber eine Küchenmaschine besitze, dauert es hoffentlich mindestens noch mal zwei Jahre.

Alle Blogs von Alexandra Kruse finden Sie im SI-online-Dossier.