Mein Leben und ich

Mein Leben und ich

Was haben Kinder und It-Bags gemeinsam? Sie gehören zum Leben einer Frau mit Stil.

Drama, Baby

In meinem neuen – mit Baby – Leben kann ich den Wert eines wohlsortierten Shoppingcenters nicht genug loben. Alles hübsch beieinander, wohl sortiert und mit viel Platz. Mein Favorit diesbezüglich: Sihlcity.

Hier finden wahre Wunder statt. Nachdem ich in einer konventionellen Apotheke gründlich abgesnobt wurde und man mir riet, Kosmo doch einfach einen Nasenspray für Erwachsene zu geben, fand ich heraus: Es gibt eine «Naturathek». Eine hübsche Beraterin pendelte Kosmo’s Medizin aus, und am Abend hatte ich ein röchelfreies Baby. Super!

So wunderte es mich nicht weiter, als am nächsten Morgen ein Anruf kam, ich möge bitte im Sihlcity meine Stilikone Bruce Darnell treffen. Sie wissen schon, die TV-Elfe – aka der Mann, über den sogar mein Vater sagt, er sei schön. Er hat uns bei «Germany’s next Topmodel» beigebracht, dass die Handtasche «leben» muss. Seine Predigten vermitteln, dass Selbstbestimmung und Akzeptanz des eigenen Seins die Grundlage von allem ist. Auch, dass man sein Leben selber unter Kontrolle haben sollte und mit Ernährung und Sport sogar schwabbelige Hüften in Wunderwerke verwandeln kann (erzählen sie das mal einer jungen Mutter).

Fiat hatte Bruce eingeladen, den Cinquecento bei einem Posingwettbewerb in Szene zu setzen. Mit einer unglaublichen Passion und Liebe für seine Fans half er stundenlang und mit Engelsgeduld den Girls, im süssen Miniauto zu posieren. Mich wunderte es auch nicht, als Kosmo in seinen Armen mit auf die Bühne spazierte. Ein Bild für die Götter. Ich sage ja: Ich liebe Shoppingcenter. Und Bruce!

Alexandra Kruse, 33, ist Stylistin und schreibt wöchentlich eine Kolumne für die «Schweizer Illustrierte».

.................................................................................................................................

Was meinen Sie dazu? Diskutieren Sie mit – im unten zur Verfügung gestellten Kommentarfeld.