Mein Leben und ich

Mein Leben und ich

Was haben Kinder und It-Bags gemeinsam? Sie gehören zum Leben einer Frau mit Stil.

Im Partnerlook

Bloggerin und Stylistin Alexandra Kruse fordert ab sofort die Freiheit für den Partnerlook. Vor allem dann, wenn er durch Zufall geschieht.

Der Partnerlook hat ja ein eher schlechtes Image. Man muss sofort an hässliche Regenjacken und schlecht aufeinander abgestimmte Grusellooks und identitsche Nordic-Walking-Outfits denken - oder aber an Paul und Linda McCartney. Die beiden trugen ihr synchrones Styling (gerne auch Latzhosen und passende T-Shirts oder Norwegerpullis) wie kein zweites Paar.

Es war der berühmte, magische und viel zitierte Zufall, der uns das Phänomen des Partnerlooks näherbrachte. Herzkumpel, Cosmo und ich waren als Models für ein Modeshooting zum Thema Familie gebucht (und ja, wir endeten später in Batikhosen auf dem Titelbild, aber das ist eine andere Geschichte). Jedenfalls suchten wir uns unabhängig voneinander dasselbe Paar Schuhe aus. Ein Schuhmodell, von dem jeder normale Mensch denkt, dass man es niemals anziehen kann, schon gar nicht, wenn man darin fotografiert wird. Die flachen, flauschigen Fellpantoffeln des französischen Modehauses Céline ähneln stark einem mit Nerz ausgekleideten Birkenstock-Schuh, einfach viermal so teuer. Wir mussten lachen und entschieden uns für den Sommer doch lieber für die Variante ohne Fell, dafür aber super bequem. Echte Birkenstocks, genau das gleiche Modell, das mein Biolehrer damals trug!

Ein paar Tage später (ich ging früher aus dem Haus, denn Herzkumpel hat als DJ ja öfter mal die Nachtschicht) begegneten wir uns auf der Strasse und trugen beide ein weisses Hemd respektive eine Bluse, Sakko/Blazer in Dunkelblau und - jetzt kommt es - absurderweise leuchtend orangefarbene Socken. Man sagt ja, dass Paare sich im Laufe der Zeit ähnlicher werden. Aber das! Ich fordere ab sofort: Freiheit für den Partnerlook -vor allem, wenn es durch Zufall geschieht.

Weitere Blogs von Alexandra Kruse finden Sie im Dossier von SI online.