Mein Leben und ich

Mein Leben und ich

Was haben Kinder und It-Bags gemeinsam? Sie gehören zum Leben einer Frau mit Stil.

Rad-ikal

Ich habe einen richtigen «Girl-Crush». Das hat man dann, wenn man die Handlungen einer andern Frau bedingungslos gut findet. Man sollte ab und zu solche Girl-Crushes haben, finde ich.

Das macht auch das Leben für einen selber leichter. Keine Sorge: Ich halte jetzt keine Reden über Auseinandersetzungen mit der eigenen Weiblichkeit oder Ähnliches. Aber es ist gut, als Frau auch andere Frauen gut zu finden!

Ich persönlich finde im Moment Naomi Watts gut. Sogar super. Und weiss nicht mal genau, warum. Vielleicht, weil sie Nicole Kidmans Nanny war, als es mit Tom Cruise schlecht lief. Oder weil sie in «King Kong» mitgespielt hat (dafür 5 Mio. bekam), mit Sean Penn befreundet ist oder einfach darum, weil sie für eine Hollywood-Schauspielerin so herrlich normal ist. Und normale Sachen macht wie etwa Velo fahren. Nicht mit irgendeinem, sondern mit einem City-Bike.

Eigentlich ist das ja mein persönlicher Albtraum. Und damit jeder, der damit fährt, auch. Doch das Blöde: Ich brauch jetzt dringend ein Fahrrad. Wie jeden Sommer. Einfach, weil man im Winter immer vergisst, wo man es geparkt hatte. Oder es einem geklaut wurde. Auf der Velobörse hatte ich innerhalb von Sekunden meinen Favoriten gefunden – ein bockiges, altes Hollandrad namens Hero Jet. Einen besseren Namen kann man als Velo ja gar nicht haben. Es war aus schwarzem Eisen, wog circa 100 Kilo, war schwergängig und hatte bloss einen Gang.

Gleich daneben stand – Sie ahnen es – ein City-Bike. 100 Franken billiger, absolut sicher, top in Ordnung. Ich kaufte es. Danke, Naomi!

Alexandra Kruse, 33, ist Stylistin und schreibt wöchentlich eine Kolumne für die «Schweizer Illustrierte».

.................................................................................................................................

Was meinen Sie dazu? Diskutieren Sie mit – im unten zur Verfügung gestellten Kommentarfeld.