Mein Leben und ich

Mein Leben und ich

Was haben Kinder und It-Bags gemeinsam? Sie gehören zum Leben einer Frau mit Stil.

Ein Unbekannter

In den USA haben sie Kult-Status, Bloggerin und Stylistin Alexandra Kruse findet sie aber einfach nur furchtbar: Weihnachts-Sweater. Blöd, dass sie heuer selbst einen geschenkt bekommen hat.
Blog Mein Leben und ich Alexandra Kruse Christmas Sweater
© Getty Images

Chic? Witzig? Modern? Für Weihnachtspullover hat Stylistin Alexandra Kruse null Verständnis.

Die Amerikaner haben ja wirklich tolle Sachen erfunden: das Internet, Toilettenpapier, das Motorrad und den «Cronut», eine sündig klebrigfettige Mischung aus Croissant und Donut. Und noch so einiges mehr.

Für eine Sache habe ich allerdings zwischen null und gar kein Verständnis: den Weihnachtspullover. Wahrscheinlich muss man dazu eine amerikanische Seele haben, bereits im September sein Haus mit einem absurden Weihnachstmann-Schlitten dekorieren und den Klingelton des Handys auf «Jingle Bells» ändern. Zudem sollte man Glühwein schon zum Frühstück trinken (eventuell keine so schlechte Idee?).

Jedenfalls ist der Christmas-Sweater so etwas wie eine amerikanische Festtagstradition. Er ist meist aus Wolle, oft rot und mit allem dekoriert, was Weihnachten als Thema hergibt - mit bunten Kugeln, Katzen mit roten Nasen und Mützen, Glitzer, Glimmer und Schneeflocken. Absolut nicht überraschend: Es gibt sogar solche, die leuchten!!!

Angeblich trug Bill Cosby Anfang der 80er mal einen - seitdem ist der Trend ungebrochen, und es gibt regelrechte Wettbewerbe, wer das - Achtung, jetzt kommt es! - hässlichste dieser Dinger anhat. Firmen veranstalten sogar Themenpartys. Vielleicht doch eine angenehme Alternative zu den schnöden Weihnachtsfeiern??

Dreimal dürfen Sie raten, wer gestern ein Paket aus den USA bekommen hat!! Meine Tante Su ist eigentlich sehr stilsicher, aber in der Box waren drei Christmas-Sweater - zwei im Partnerlook und der kleine mit Rentierhörnern!! Vielleicht ist das der Sinn dieser absurden Tradition - dass man mal so richtig über sich selber lachen kann. Danke herzlich, Tante Su!

Weitere Blogs von Alexandra Kruse finden Sie im SI-online-Dossier.