My awesome Life in Hollywood

My awesome Life in Hollywood

Neustart vor 30! Oder wie eine Rheintalerin nach Los Angeles kommt.

Las Vegas better have my money

What happens in Vegas stays in Vegas? Nicht, wenn man für uns bloggt! Jasmin Gruber liess übers Wochenende ihre guten Manieren in Los Angeles.
Las Vegas Wetter Hotels Strip Roulette Blog Jasmin Gruber Blick
© Getty Images

Las Vegas wurde Bloggerin Jasmin Gruber zum Verhängnis. 

«You look like you need another drink», haucht eine rauchige Männerstimme aus dem Radio. Wenn ich nur schon an Alkohol denke, wird mir schlecht. Wir sind auf dem Weg zurück nach Los Angeles, meine Freundin Andressa fährt und ich kauere wie ein trockener Kaktus in dieser Wüste hier auf dem Beifahrersitz.

Andressa besucht mich für knapp zwei Wochen und klar, dass ich jeden, der hier zu mir kommt, in die Stadt der Sünde mitschleppe. Vor vier Tagen waren wir noch total optimistisch, als wir mit unserem Mietwagen loskurvten. «Las Vegas, woooohooooo»! Ein bisschen zocken, Geld abräumen, Fast Food und Party. Das war jedenfalls der Plan. 

Man hätte auch gut «Hangover 4» mit uns drehen können. Blackouts? Check. Stripclub? Check. Viel Geld verloren? Check. Von einem besorgten Sicherheitsmann vom Roulette-Tisch weggeführt werden? Check. Dabei war ich gestern Abend noch über 1000 Dollar im Plus. Was passiert ist? Whiskey. Müssen diese netten Damen auch im Zehnminutentakt vorbei tänzeln und gratis Alkohol verteilen? Hemmschwelle war gleich null. Ein paar Chips hier, ein paar dort. Verloren? Egal, bin ein Krieger. Keine Chips mehr? Kein Problem, dort hinten ist der Geldautomat. 

Wieso habe ich nicht die Notbremse gezogen? Wieso bin ich nicht, als ich so viel Geld vor mir liegen hatte, aufgestanden? Wie schön wäre es, wenn man manchmal in die Zukunft sehen könnte. Wie viel ich schlussendlich verloren habe? Ich will es gar nicht wissen. Ein paar Hirnzellen gingen auch noch drauf. Aber etwas habe ich auch gewonnen. Fett. So ungesund wie wir uns ernährt haben... all mein Training, die Stunden, die ich geschwitzt habe, meine guten Vorsätze, weg. Dafür ist mein schlechtes Gewissen wieder da. Und meine Vernunft wird sich sicher auch bald mal wieder melden.

Im Dossier: Alle Blogs von Jasmin Gruber