fwe

Pinnwand

Der Gastro-Blog: Essen, Trinken, Kochen und alles, was uns sonst bewegt.

Donnerstagabend auf Pro7 – Juhee, intellektuelles Sabbatical

Oh Mann, schon wieder einen Donnerstagabend vor dem TV verbracht und «GNTM» geschaut. Wenn das meine Fussball-Freunde wüssten, sie würden mich glatt aus dem Team schmeissen. Aber what can I do? Ich werde Sendung für Sendung bestens unterhalten und langweile mich keine Sekunde.

Der Mix macht’s: Einige Mädchen sind ganz toll, bei manchen fragt man sich, was sie in der dieser Sendung überhaupt verloren haben und die eine oder andere Tusse nervt ganz einfach. So viele Kommentare gebe ich vor dem TV sonst nur ab, wenn ich Fussball schaue. Zeit, das mal schriftlich festzuhalten:

Neele: Eine Spastikerin vom Feinsten. Die Frau ist eine Mischung zwischen Hampelmann und Klapperstorch. Ob ihr ein Schönheitschirurg die Mundwinkel operieren könnte, damit sie nicht dauernd so einen «Lätsch» macht? Immerhin, sie hat Unterhaltungswert und ist eigentlich ziemlich witzig.

Louisa:
Klar, sie ist süss. Aber die Sexiness, für die sie immer wieder gelobt wird, kommt am TV nicht so recht rüber. Jedenfalls tut sich bei mir nichts, wenn ich sie sehe. Was zu meinem Erstaunen noch nie zur Sprache gekommen ist: Der Claudia Schiffer-Verschnitt schwingt einen ganz schön breiten Hintern.

Leyla: Sie macht sich langsam. Trotzdem, wenn sie in der nächsten Sendung fehlen würde, ich tät’s wahrscheinlich nicht mal bemerken.

Hanna: Bin mir ziemlich sicher, dass die Hanna nachts jeweils zur nächsten McDonald’s-Filiale schleicht. Oder hatte die schon in den ersten Sendungen diese (für ein Modell) überflüssigen Pfunde? Schade. Denn die Hanna macht ihre Sache, wenn sie gerade nicht am heulen ist, am Ende immer erstaunlich gut.

Alisar: Keine Ahnung, wie sie das macht: Aber diese Frau weckt Aggressionen in mir wie es sonst nur Kurt Aeschbacher schafft. Am liebsten würde ich sie gehörig durchschütteln, damit sie endlich mal aufwacht. Gott im Himmel, wie kann ein Mensch nur so lahm sein?

Laura: Die Frau mit dem Killerinstinkt. Die will nicht nur gewinnen, die möchte tatsächlich Model werden. Keine Ahnung, ob sie dafür gut genug ist. Wenn nicht, schlage ich sie für Basic Instinct 3 vor.

Pauline: 
Heidi Klum hat ihr in der vorletzten Sendung gesagt, sie sei Fan von ihr. Yeah, ich auch. Sie ist nicht nur hübsch, sondern auch wohlerzogen, bescheiden und hat Klasse.

Noch schnell zur Jury: Fotograf Kristian Schuller hat seinen Stil gefunden und macht seine Sache immer besser. Aber dieser «Q» (wie kommt man eigentlich auf eine so bescheuerten Spitznamen?) ist eine echte Anmassung. Er wartet mit seinem Urteil immer schön ab, bis die anderen etwas gesagt haben. Der Grund: Mister Schlafzimmer-Blick hat selber keine Ahnung. Und dann tut er auch noch so, als wäre er ein harter Hund! Dafür sind die Auftritte von Jorge Alessi González Madrigal Barona Villa ein einziges Highlight. Yes, I love him. Und genau, die liebe Heidi gibt’s auch noch. Man kann sie mögen oder nicht, aber eines muss man ihr lassen: Die Frau ist ein Voll-Profi.

Noch sechs Mal schlafen, dann fliegen zwei Kandidatinnen raus: Hoffentlich bleibt Pauline im Rennen. Aber wirklich wichtig ist mir eigentlich nur, dass Alisar endlich rausfliegt. 

 

Autor: Alejandro Velert