Renggli’s Top Ten

Die Sportkanonen im Bundesrat

Gerade noch rechtzeitig. Seit Dienstag weilt der höchste Schweizer Sportler, Ueli Maurer, an den Olympischen Spielen – und half Steve Guerdat gehörig auf die Sprünge. Einige seiner Vorgänger hätten als leibhaftiges Vorbild allerdings noch bessere Argumente gehabt. Die Top Ten der sportlichsten Bundesräte aller Zeiten.
  1. Adolf Ogi – «Ogis Leute siegen heute». Klassiker, Evergreen, Freude herrscht! Sapporo forever. Weil der Berner Oberländer in London durch Abwesenheit glänzt, kamen die Schweizer erst mit Verzögerung aus den Startblöcken.
     
  2. Kurt Furgler. Der St. Galler war politisch Spitzenklasse – und spielte als Captain bei St. Otmar St. Gallen Handball in der höchsten Liga.
     
  3. Willy Ritschard. So populär wie kaum ein anderer Bundesrat seiner Zeit – aber auch auf dem Fussballplatz ein sicherer Wert. Als linker Verteidiger des FC Luterbach.
     
  4. Leon Schlumpf. Der Vater von Eveline Widmer Schlumpf wusste wie der Ball rollt – und sah den Puck ganz genau. Er war ein grosser Fussball-Fan und spielte Eishockey in Felsberg.
     
  5. Hans Rudolf Merz. Schaffte im Eishockey eine wahre Herkulesaufgabe. Führte als umsichtiger Präsident den kleinen SC Herisau in die Nationalliga A.
     
  6. Nello Celio. Sein Name steht für grosse Schweizer Politik – und den Eishockeyklub mit dem grössten Kultpotenzial – den HC Ambri-Piotta. Wenn die Montanara in der Valscia nicht mehr erklingt, hört die Schweizer Sportwelt in Göschenen auf.
     
  7. Ruth Metzler. Als Bundesrätin abgewählt – aber am New York Marathon souverän im Ziel.
     
  8. Roger Bonvin. Sozusagen der Ogi einer weniger erfolgreichen Generation. Ex-Präsidierte des Skiverbands.
     
  9. Ueli Maurer. Hat in London bewiesen, dass sein sportlicher Einfluss nicht beim FC Hinwil endet. Als ehemaliger Militär-Radfahrer-Offizier sollte er auch die Moutainbiker beflügeln.
     
  10. Rudolf Gnägi. Als Politiker eine Legende. Und am Jasstisch einer der erfolgreichsten eidgenössischen Politiker seit dem Rütlischwur.