Sale, pepe e pomodoro

Sale, pepe e pomodoro

Moderatorin Zoe Torinesi tauscht regelmässig Mikrofon gegen Kochlöffel.

Essen im Flugi: Von ekelhaft bis wunderbar

Bloggerin Zoe Torinesi nahm eine lange Reise auf sich und schaute mal genauer hin, was ihr im Flugzeug und am Flughafen serviert wurde. Und das war nicht immer geniessbar.

Letzte Woche stand mir eine 33-Stunden Monster-Reise ans andere Ende der Welt bevor - mit einer Taxifahrt zum Bahnhof, einer Zugreise zum Flughafen und darauffolgend vier verschiedenen Flügen. Ziel war Bora Bora, Abfahrtsort Solothurn, dieses wunderschöne Schweizer Städtchen, das unverständlicherweise die wenigsten Helvetier schonmal richtig besucht haben («Solothurn? söll no schön si, hani aber nonie würkli gseh»).

Foodtechnisch habe ich dabei so einiges erlebt, zum Teil Entzückendes, aber auch Schockierendes. In der Gallerie gibt es eine kleine Rekonstruktion der kulinarischen Ups & Downs meiner Odyssee. Ganz bewusst habe ich mich nicht wie sonst immer mit Reiseproviant eingedeckt, sondern war gespannt, was mir verpflegungstechnisch geboten wird. Auch bin ich zum ersten Mal in der Business Class nach Bora Bora geflogen und war enorm gespannt, wie sich Essen und Service von meinen vorherigen Reisen unterscheiden würden.

Hier übrigens ein Beispiel eines «Fresspäcklis», wie ich es normalerweise für längere Reisen vorbereite. Das Tolle daran ist nicht nur, dass man damit so isst, wie man es gerne tut, mich erinnern diese Päckchen auch immer an die Schulreisen von früher. Wichtig ist mir dabei: Sie sollen 1. gesund sein, 2. satt machen und 3. schmecken! Eine kleine Sünde wie Schokolade oder eine sonstige Süssigkeit darf also auf keinen Fall fehlen!

  • 2 Sandwiches mit Vollkornbrot, Salat, Schinken oder Käse
  • ein Säckchen mit verschiedenen Nüssen wie Mandeln, Baum- und Haselnüssen
  • eine 5dl-Petflasche mit selber gemachtem grünen Smoothie
  • 2 Äpfel, 1 Banane
  • und last but not least fürs Gemüt noch etwas Süsses - einen Sesamriegel oder ein Schoggistängeli

Im Dossier: Alle Beiträge von Foodbloggerin Zoe Torinesi