Sale, pepe e pomodoro

Sale, pepe e pomodoro

Moderatorin Zoe Torinesi tauscht regelmässig Mikrofon gegen Kochlöffel.

Diese Food-Events dürfen Sie nicht verpassen

Die Schweiz hat ein enormes Spektrum an grossartigen Food-Events zu bieten. Nebst bekannten Veranstaltungen wie Streedfood-Festivals oder Expovina gibt es unzählige kleinere oder neue Anlässe, die mit Überraschendem, Verrücktem oder Vergessenem aufwarten.
Food Festivals Schweiz 2016 Bier Slow Food Vegan
© Getty Images

An Food-Festivals gilt: Vergessen Sie das Kalorienzählen.

Bier in allen Farben und Geschmacksrichtungen degustieren, vergessene Schweizer Gerichte wieder entdecken oder vegane Speisen kosten, von denen man noch nie gehört hat... Auch 2016 gibt es wieder so unglaublich viele tolle Veranstaltungen rund ums Essen, dass man gar nicht weiss, für welche man sich entscheiden soll. Einige widmen sich einer einzigen Speise, wie zum Beispiel das Kastanienfest, der Trüffelmarkt oder das Käsefest. Andere - wie die berühmte Gourmesse in Zürich - warten mit riesigen Hallen voller verschiedenster Leckereien auf. Wer sich für Kulinarik interessiert, sollte sich das eine oder andere Datum fett im Kalender anstreichen und vorab schonmal eine Runde auf dem Laufband drehen, denn bei diesen Festivals ist nix mit Salatblättli zählen - da wird ordentlich geschlemmt!

Solothurner Biertage 28. bis 30. April, Solothurn 
In der Rythalle präsentieren 36 einheimische Brauereien einen Querschnitt ihres Schaffens. Prost!

Vegana 13. und 14. Mai, Zürich
Auf dieses Festival freue ich mich am allermeisten, da es bestimmt viel Neues zu entdecken geben wird und die Vegan-Szene gerade sehr am Boomen ist. Nicht nur gegessen wird hier, auch die ersten Swiss Vegan Awards werden verliehen, vegane Bodybuilder lassen die Muskeln spielen etc.

Offene Waadtländer Weinkeller 14. und 15. Mai, Waadt
Wer Schweizer Wein liebt, der sollte neben den grossen Events wie der Zürcher Expovina unbedingt auch kleinere oder lokale Events wie die «Offenen Waadtländer Weinkeller» besuchen.

Streetfood-Festival Olten, 24. und 25. Juni, Kirchgasse Olten
Streetfood-Festivals haben seit gut zwei Jahren definitiv auch die Schweiz erobert. Ob Luzern, Zürich, Basel, Olten, Solothurn oder Lausanne - fast jede grössere Schweizer Stadt hat mittlerweile ihr eigenes.

Nostalgische Genussmeile, 11. September, Saas-Fee
Die Idee finde ich einfach genial: In Saas-Fee und Klosters wird einmal im Jahr gespiesen und gefeiert wie anno dazumal. Hotels und Restaurants bieten vergessene oder einfach traditionelle Schweizer Gerichte an, viele Leute kleiden sich auch wie Uroma und Uropa. Wie cool!

Slow Food Market Zürich 18. bis 20. November, Messe Zürich
Auch auf der Slow-Food-Messe werde ich definitiv nicht fehlen. Bewusstes, hochwertiges regionales Essen, dem genügend Zeit eingeräumt wird, um sich zu entwickeln bzw. um produziert zu werden - wie der Name schon sagt eine Gegenbewegung zum globalisierten Fast Food. Hier wird es wunderbare Aromen, Konzepte und Gerichte zu entdecken geben.

Mehr interessante Events finden Sie im Kalender «Food Events 2016». En Guete!

Im Dossier: Alle «Sale, pepe e pomodoro»-Beiträge