Sale, pepe e pomodoro

Sale, pepe e pomodoro

Moderatorin Zoe Torinesi tauscht regelmässig Mikrofon gegen Kochlöffel.

Heidi Klums scharfer Drink ist «hot» in L.A.

Bloggerin Zoe Torinesi war auf Bora Bora, weilt jetzt in Los Angeles. Dort enteckte sie einen Smoothie, den die Stars lieben, und liefert auch gleich noch das Rezept zum Selbermachen mit. Prost!
Smoothie Rezept gesund Spicy Watermelon Blog Zoe Torinesi cookinesi
© Zoe Torinesi

Zoe Torinesi ist begeistert vom süss-scharfen Drink aus Wassermelone und einer ordentlichen Prise Pfeffer.

Los Angeles ist DER «Place to be», wenn man sich für gesundes Essen interessiert: Hier gibts Kokoswaser an jeder Ecke, wunderbare Smoothies oder Säfte, unzählige Pülverchen, die Wunder wirken sollen, und vegane/glutenfreie/fettreduzierte Cupcakes stehen in den Auslagen hunderter Bio-Cafés.

Unsere Wohnung liegt glücklicherweise gegenüber der gerade eröffneten «Juicy Factory». Dort werden Salate zum selber zusammenstellen angeboten und Säfte, die man alle einmal durchprobieren darf, bevor man sich für einen entscheidet. Der «Spicy Watermelon» hat es mir besonders angetan. Die Kombination von süsser Frucht und Schärfe ist bombastisch!

Zum aktuellen «Spicy Trend» beigetragen hat auch Heidi Klum, als sie im Januar 2014 mit ihrem Bodyguard und damaligen Partner Martin Kristen (wir erinnern uns an die Pre-Vito- und Post-Seal-Zeit) die umstrittene Master-Cleanse-Diät auf Instagram thematisierte.

Master Cleanse ist eigentlich eine Fastenkur, denn während zehn bis vierzehn Tagen ernährt man sich lediglich von einer Mischung aus Zitronensaft, Ahornsirup, Cayennepfeffer und Wasser. Klum löste damals einerseits einen Sturm der Entrüstung aus - man empörte sich, wie sie solch eine radikale Diät öffentlich propagieren könne - andererseits fand die scharfe Idee wohl einige Nachahmer, denn hier gibt es unzählige Drinks mit scharfen Ingredienzien wie Cayennepfeffer, Ingwer oder Jalapeño.

Cayennepfeffer passt auch perfekt zum beautyverrückten Los Angeles. Das darin enthaltene Capsaicin wirkt nämlich nicht nur entgiftend und antioxidativ, es unterstützt netterweise auch die Fettverbrennung.

Hier das Rezept für den «Spicy Watermelon Juice»: Etwas Wassermelone, etwas Cayennepfeffer, normaler schwarzer Pfeffer und Wasser im Standmixer gut mixen, danach durch ein Sieb passieren - et voilà!

Im Dossier: Alle «Sale, pepe e pomodoro»-Beiträge von Zoe Torinesi