Sale, pepe e pomodoro

Sale, pepe e pomodoro

Moderatorin Zoe Torinesi tauscht regelmässig Mikrofon gegen Kochlöffel.

Kitchenparty mit Cookinesi und Shirley Amberg zu gewinnen

Selber kochen und sich trotzdem dazu noch verwöhnen lassen: Foodbloggerin Zoe Torinesi machts mit ihrer Kitchenparty möglich. SI online und Cookinesi verlosen eine Teilnahme für zwei Personen.
Verlosung Cookinesi Kitchenparty im Hiltl mit Shirley Amberg
© Cookinesi.com

Eingespieltes Team: Zoe Torinesi und Shirley Amberg (v.l.).

Gut gelaunte Menschen nippen mit Messer in der Hand und Musik im Ohr an einem guten Glas Wein, führen angeregte Gespräche und freuen sich auf das feine Abendessen, das sie gerade kochen -  so stelle ich mir die ersten Kitchenparty vor, die meine Freundin und Sommelière Shirley Amberg und ich Mitte September im Zürcher HILTL geben werden. Die Gerichte sind natürlich alle vegetarisch oder sogar vegan und ganz in Cookinesi-Manier: kreativ, aber gleichzeitig total einfach in der Zubereitung.  

Shirley gehört mittlerweile zu den Top-Sommeliers des Landes und ist in vielen Zürcher Restaurants für die Weinauswahl zuständig. An unserer Kitchenparty wird sie zu jedem Gang einen passenden Tropfen vorstellen, den die Gäste dann natürlich degustieren können. Gleich hier unten verraten wir eines der Rezepte des Abends.

Sie haben die Möglichkeit mit einer Begleitperson gratis mit dabei zu sein. Einfach auf Cookinesi.com das Formular ausfüllen und ganz feste die Daumen drücken! Good Luck, wir freuen uns!

Voilà, dies ist der Hauptgang, den wir kochen werden. Eines meiner absoluten Lieblingsgerichte: Süsser Quinoa unter gebratenem Honig-Feta, ein Gedicht!

Rezept Quinoa mit Honig-Feta vegetarisch
© ZVG


ZUTATEN

•    4 ganze Stück Feta Käse à je 200g
•    ca. 400g Quinoa
•    etwas Honig
•    Olivenöl
•    Rapsöl
•    Gewürzessig
•    Bouillon in Pulverform
•    süsser Senf
•    1 grosse Zwiebel, in nicht zu schmale Scheiben geschnitten
•    getrocknete Cranberries, in kleine Stücke geschnitten
•    Haselnüsse in kleinere Stücke gehackt
•    Frischer Basilikum, in schmale Streifen geschnitten
•    Salz, Pfeffer

ZUBEREITUNG

Quinoa kurz abspülen und in einem Topf mit Bouillon-Wasser ca. 10 Min. köcheln, bis er spriesst und gar ist, jedoch noch etwas «Biss» hat. Gleichzeitig die Salatsauce zubereiten: Zuerst eine gute Portion süssen Senf mit einer kleineren Menge Mayonnaise in eine Schüssel geben, etwas Bouillonpulver dazu, dann mit Essig gut vermischen. Danach Rapsöl und etwas Honig hinzufügen. Zum Schluss die Sauce mit Salz & Pfeffer abschmecken und zur Seite stellen. Zwiebelringe in Olivenöl anbraten bis sie gar sind und die Haselnüsse kurz rösten - beides wegstellen. Feta in einer Bratpfanne beidseitig 2-3 Minuten bei mittelhoher Temperatur «braten» (Info: Der Käse sieht danach nicht wirklich gebraten aus wie Fleisch oder so, er zerläuft etwas und bekommt an der Oberfläche eine cremige Konsistenz.) Kurz vor Schluss des Bratens den Fetakäse in etwas Honig wenden. Wenn Quinoa gar ist, diesen abtropfen und zur Salatsauce geben. Alle Zutaten ausser Feta kommen nun auch in die Schüssel und werden gut vermischt. Auf einem Teller etwas Quinoa anrichten, den Feta darauf legen und mit wenig Honig beträufeln.

Im Dossier: Alle Foodblogs von Zoe Torinesi