Sale, pepe e pomodoro

Sale, pepe e pomodoro

Moderatorin Zoe Torinesi tauscht regelmässig Mikrofon gegen Kochlöffel.

Das erste Schweizer Tortenfestival kann beginnen

Bloggerin Zoe Torinesi ist aus dem Häuschen und voller Vorfreude - auf das erste Swiss Cake Festival im Oktober. Auch sie hat sich bereits an eine bunte Kreation gewagt und ist mächtig stolz.

Backen hat man lange vor allem mit Grosis Linzertorte oder dem immergleichen Geburikuchen von Mama in Verbindung gebracht. In den letzten Jahren haben jedoch Bob der Bauknecht aus Fondant, Teddybären aus Zuckerguss und mehrstöckige Babyshower-Wolken die Küchen Europas im Sturm erobert - und wer hat uns den Trend gebracht? Die Amis natürlich.

Backen ist mittlerweile zu einer veritablen Kunstform avanciert, ehrgeizige Mamis kämpfen um den Platz der Cupcake-Queen auf sozialen Netzwerken, Instagram und Pinterest sind voller süsser Meisterwerke und sogar mein 16-jähriger Neffe, sonst totaler Fussballnarr und Computercrack, backt meisterhaft Cakes und Kuchen. Auch mich hat das Backfieber gepackt und darum kann ich das erste Schweizer Tortenfestival kaum erwarten!

An 17. und 18. Oktober findet das Event in der Stadthalle in Dietikon statt. Neben tonnenweise Süssem zum Degustieren und Schlemmen wird es auch verschiedene Kurse geben wie zum Beispiel Blumen formen aus Blütenpaste, Vintage-Cupcake-Deko-Herstellung oder Blütenzauber aus Waferpaper (noch nie gehört, sieht aber mega aus).

Besucher sind nicht nur als Gäste willkommen, in einem Wettbewerb können alle, die Lust haben, in verschiedenen Kategorien wie Cakepops oder 3D-Torten gegeneinander antreten. Ausserdem werden absolute Stars der Szene vor Ort sein und ihr unglaubliches Können präsentieren. See you there!

Im Dossier: Alle «Sale, pepe e pomodoro»-Beiträge von Zoe Torinesi